Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 1 ° Regenschauer

Navigation:
SC Potsdam verpflichtet Topspielerin Roslandy Acosta

Volleyball SC Potsdam verpflichtet Topspielerin Roslandy Acosta

Überraschung an der Wechselbörse der Volleyball-Bundesliga der Frauen. Roslandy Acosta, gerade erst zur wertvollsten Spielerin der vergangenen Saison gekürt, verlässt die Roten Raben Vilsbiburg und wechselt zum SC Potsdam.

Voriger Artikel
Lisicki weint nach French-Open-Aus - Beck & Brown weiter
Nächster Artikel
FIFA-Interimsgeneralsekretär Kattner entlassen

Neuzugang Roslandy Acosta kommt von den Roten Raben Vilsbiburg.

Quelle: Verein

Potsdam. Volleyball-Erstligist SC Potsdam ist ein Paukenschlag auf dem Transfermarkt geglückt. Topscorerin Roslandy Acosta wechselt vom Bundesliga-Rivalen Rote Raben Vilsbiburg an die Havel, wo die 24-Jährige einen Ein-Jahres-Vertrag erhielt. Die 1,90 Meter große Außenangreiferin aus Venezuela war in der vergangenen Saison neben Michelle Bartsch vom Meister Dresdner SC zur wertvollsten Spielerin der Liga gekürt worden. Beide erwarben je neun goldene und zwei silberne MVP-Medaillen.

„Wir waren mit Roslandy Acosta seit längerem im Kontakt. Super, dass sich eine so herausragende Spielerin der Liga für uns entschieden hat“, sagt SC-Manager Toni Rieger. Auch der neue Potsdamer Trainer Davide Carli ist angetan von dem Transfer-Coup: „Sie ist sehr athletisch und bringt viel Dynamik mit“, meint der Italiener. „Roslandy ist die perfekte Spielerin für uns. Sie übt ihren Job sehr professionell aus. Ich bin stolz, eine solch starke Spielerin trainieren zu können.“ In der letzten Saison war Roslandy Acosta mit 338 Punkten Nummer vier in der Topscorer-Liste der Liga.

Von Peter Stein

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport
MAZ Sportbuzzer