Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -3 ° wolkig

Navigation:
Serena Williams mit nächster Zittereinlage bei US-Open

Tennis Serena Williams mit nächster Zittereinlage bei US-Open

Die Weltranglisten-Erste Serena Williams steht nach einem weiteren mühsamen Erfolg im Achtelfinale der US Open und kann damit weiterhin alle vier Grand-Slam-Turniere in diesem Jahr gewinnen.

Voriger Artikel
Joachim Löw: "Die Mannschaft hat es gut gelöst"
Nächster Artikel
Schäfers Jamaika startet mit Heimniederlage in WM-Quali

Serena Williams (r) hatte beim Sieg gegen ihre Landesfrau Bethanie Mattek-Sands viel Mühe.

Quelle: John G. Mabanglo

New York. Die 33-jährige Amerikanerin siegte in einem US-Duell am Freitag in New York 3:6, 7:5, 6:0 gegen Bethanie Mattek-Sands. Dabei tat sich die Favoritin lange Zeit genauso schwer wie in der Runde zuvor.

"Ich bin nicht allzu solide ins Spiel gekommen, Bethanie hat ihr Spiel gespielt. Ich habe Ende des zweiten Satzes dann meinen Rhythmus gefunden", sagte Serena Williams, die viele Chancen ausließ, um ihrer Gegnerin den Aufschlag abzunehmen. "Ich habe mir gesagt: Hier ist die nächste, versuche es weiter."

In der Runde der letzten 16 trifft Serena Williams am Sonntag auf die Amerikanerin Madison Keys, die 6:3, 6:2 gegen Agnieszka Radwanska aus Polen gewann. Ebenfalls weiter dabei ist die Kanadierin Eugenie Bouchard nach dem 7:6 (11:9), 4:6, 6:3 über die letztjährige Australian-Open-Finalistin Dominika Cibulkova aus der Slowakei. Bouchard muss nun gegen die Italienerin Roberta Vinci antreten.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport
MAZ Sportbuzzer