Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -3 ° wolkig

Navigation:
Starker Auftakt beim Masters

Volleyball, SC Potsdam Starker Auftakt beim Masters

Besser hätten die Volleyballerinnen vom SC Potsdam beim 5. Internationalen Masters kaum starten können. Zum Auftakt gelang am Freitag ein Sieg gegen die Mannschaft aus St. Petersburg.

Voriger Artikel
Braunschweig siegt weiter in 2. Liga - Rückschlag für VfB
Nächster Artikel
Glückwünsche von der Gräfin: Kerber nun Nummer eins

Wiebke Silge (2.v.l.) blockt erfolgreich gegen die russische Mannschaft aus St. Petersburg.

Quelle: Foto: Bernd Gartenschläger

Potsdam. Toller Auftakt für die Voleyballerinnen des SC Potsdam am Freitag Abend beim 5. Internationalen Masters: In der MBS-Arena setzte sich die neuformierte Mannschaft von Trainer Davide Carli mit 3:1 (25:17, 17:25, 25:22, 25:18) gegen den russischen Erstligisten Leningradka St. Petersburg durch.

Die Gastgeberinnen zeigten, dass sie die vergangenen Trainingswochen schon gut genutzt haben. Marta Drpa auf der diagonalen Angriffsposition und Außenangreiferin Roslandy Acosta stellten die Abwehr der Gäste immer wieder vor unlösbare Aufgaben. Stark der Auftritt von Libera Sophie Dreblow, die vorige Woche noch mit der deutschen U19-Auswahl bei der EM spielte. Auch in der Blockarbeit zeigten die Potsdamerinnen um Nationalspielerin Wiebke Silge gute Ansätze. „Das war zum Auftakt total in Ordnung“, sagte SC-Manager Toni Rieger. Am Samstag (18.30 Uhr) trifft Potsdam auf Anakent/Türkei, das gestern 0:3 gegen Weißrussland verlor. Am Sonntag (17.30 Uhr) heißt das abschließende Duell Potsdam gegen Weißrussland.

Von Peter Stein

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport
MAZ Sportbuzzer