Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 8 ° Sprühregen

Navigation:
SC Potsdam verpflichtet Saskia Hippe

Volleyball-Bundesliga SC Potsdam verpflichtet Saskia Hippe

Es ist der bisher größte Transfercoup des Volleyball-Bundesligisten SC Potsdam: Der Verein stellte am Mittwoch Nationalspielerin Saskia Hippe vor, die vom deutschen Rekordmeister Schweriner SC zum SC Potsdam wechselt.

Voriger Artikel
Wer folgt auf Blatter: Gegner oder Strippenzieher?
Nächster Artikel
Tuchel läutet neue Zeitrechnung beim BVB ein

Stellte schon mal das neue Dress des SC Potsdam vor: Neuverpflichtung Saskia Hippe.

Quelle: Bernd Gartenschläger

Potsdam. Volleyball-Bundesligist SC Potsdam hat sich für die kommende Saison mit Nationalspielerin Saskia Hippe verstärkt. Die Diagonalangreiferin kommt vom Rekordmeister Schweriner SC an die Havel und ist nach Außenangreiferin Regina Mapeli Burchardt vom Bundesliga-Rivalen VC Wiesbaden die zweite spektakuläre Neuverpflichtung des aufstrebenden Vereins aus Brandenburgs Landeshauptstadt. Der SC Potsdam hatte in der vergangenen Saison das Viertelfinale erreicht und die Hauptrunde auf Platz fünf abgeschlossen.

Karrierebeginn in Berlin

„Das ist die richtige Entscheidung zum richtigen Zeitpunkt für mich“, sagte die 24-jährige Saskia Hippe, die beim SC Potsdam das Trikot mit ihrer Lieblingszahl 13 bekommt. Die Angreiferin, die sich derzeit mit der Nationalmannschaft auf die Premiere der Europaspiele in Baku vorbereitet, begann ihre Bundesliga-Karriere als gebürtige Berlinerin einst beim Köpenicker SC unter dem jetzigen Potsdamer Trainer Alberto Salomoni. Der italienische Coach freut sich auf die erneute Zusammenarbeit und meinte: „Saskia ist sehr ehrgeizig. Mit ihrer Schnelligkeit und Power wird sie unseren Angriff enorm verstärken.“

Von Peter Stein

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport
MAZ Sportbuzzer