Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 3 ° Regenschauer

Navigation:
Zwei Serbinnen für den SC Potsdam

Volleyball Zwei Serbinnen für den SC Potsdam

Volleyball-Bundesligist SC Potsdam war auf dem Transfermarkt tätig und hat zwei weitere hochkarätige Neuverpflichtungen getätigt. Außenangreiferin Ljubica Kecman und Diagonalangreiferin Marta Drpa spielen kommende Saison für die Havelstädterinnen.

Potsdam. Volleyball-Bundesligist SC Potsdam gibt zwei weitere Neuverpflichtungen bekannt. Außenangreiferin Ljubica Kecman und Diagonalangreiferin Marta Drpa aus Serbien spielen kommende Saison für die Havelstädterinnen.

Die 27 Jahre alte Marta Drpa wird damit auf der Hauptangriffsposition die nach nur einer Saison bereits nach Griechenland abgewanderte Saskia Hippe ersetzen. Die gestandene serbische Nationalspielerin war in der letzten Saison für Vicenza in Italien und den rumänischen Pokalsieger Targoviste aktiv. Von der 1,92 Meter großen Volleyballerin hält Potsdams neuer Chefcoach Davide Carli, der zurzeit im Süden seiner italienischen Heimat urlaubt, große Stücke: „Marta Drpa spielt seit vielen Jahren auf höchstem internationalen Niveau. Sie ist Linkshänderin und ich bin mir sicher, sie wird eine ganz wichtige Führungsspielerin für unsere junge Mannschaft.“

Ljubica Kecman soll auf der Außen-Annahme-Position neben der aus Vilsbiburg gekommenen Roslandy Acosta und Annegret Hölzig ein starkes rotierendes Trio bilden. Letztere gab am Freitag zum Auftakt des Grand Prix in China beim 0:3 gegen den Weltranglistenersten USA ihr Debüt in der deutschen A-Nationalmannschaft.

Carli, der Potsdams Mittelblockerin Wiebke Silge einen starken Auftritt im Nationaltrikot gegen die USA attestiert, sagt über Neuzugang Kecman: „Ljubica war bereits zum Probetraining in Potsdam und hat da voll überzeugt. Sie hat eine gute Technik, ist sowohl in der Annahme, als auch im Angriff stabil. Sie ist sehr motiviert, bringt eine positive Stimmung rüber.“ Die 22-Jährige, die mit Crvena Zvezda Belgrad vier Jahre in der Champions League spielte, war in der vergangenen Saison bei CSS Tirgu Mures wie ihre künftige Mitspielerin Drpa in Rumänien aktiv.

Von Peter Stein

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport
MAZ Sportbuzzer