Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 5 ° Sprühregen

Navigation:
Zweite Runde Endstation für Alexander Zverev in Miami

Tennis Zweite Runde Endstation für Alexander Zverev in Miami

Für Deutschlands Tennis-Nachwuchstalent Alexander Zverev ist beim Masters-Turnier von Miami in der zweiten Runde Endstation gewesen. Der 18 Jahre alte Hamburger war gegen den US-Amerikaner Steve Johnson zwar ebenbürtig, verlor aber dennoch nach 2:04 Stunden mit 6:7 (9:11), 6:7 (3:7).

Voriger Artikel
Suárez schießt Uruguay Richtung WM-Qualifikation
Nächster Artikel
Löw erwartet Spiel mit offenem Visier - Gomez im Fokus

Alexander Zverev verlor in der zweiten Runde des Turniers in Miami. Foto: Erik S. Lesser

Miami. Zverev servierte 14 Asse, gab kein einziges Mal sein Aufschlagspiel ab, erarbeitete sich allerdings auch keine Breakchance. So mussten beide Sätze im Tie-Break entschieden werden. In Zverev ist als der letzte deutsche Profi bei der mit 7,037 Millionen Dollar dotierten Hartplatz-Veranstaltung in Südflorida ausgeschieden. 

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport
MAZ Sportbuzzer