Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Wirtschaft ArcelorMittal stürzt wieder in die Verlustzone
Nachrichten Wirtschaft ArcelorMittal stürzt wieder in die Verlustzone
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:50 06.11.2015
Das Warmwalzwerk von ArcelorMittal in Eisenhüttenstadt. Das Stahlunternehmen ist wieder tief in die roten Zahlen gestürzt. Quelle: Patrick Pleul
Anzeige
Luxemburg

e.

Unter dem Strich stand ein Fehlbetrag von 711 Millionen US-Dollar (654 Mio Euro), vor einem Jahr gab es zumindest noch einen kleinen Gewinn von 22 Millionen Dollar. Der operative Gewinn (Ebitda) sackte um 30 Prozent auf knapp 1,4 Milliarden Dollar ab. Der Umsatz ging fast ein Viertel auf 15,6 Milliarden Dollar zurück.

Der Vorstand musste seine Prognose für das zu Ende gehende Jahr erneut senken. Nun hält er nur noch einen operativen Gewinn von 5,2 bis 5,4 Milliarden Dollar für möglich. Bislang hatte das Management 6 bis 7 Milliarden Dollar in Aussicht gestellt.

Vor allem die steigenden Billigausfuhren aus China machen der Branche weltweit zu schaffen und halten die Preise unter Druck. ArcelorMittal kündigte als Reaktion weitere Einsparungen an. Zudem soll die Schlussdividende für dieses Jahr ausfallen.

dpa

Die Allianz verkauft Versicherungen und legt Geld von Investoren an. Dass beide Geschäfte von schwer vorhersehbaren Entwicklungen abhängig sind, zeigte sich im zurückliegenden Quartal besonders deutlich.

06.11.2015

Der Abgas-Skandal bei Volkswagen treibt auch die hohe Politik um - in Brüssel wie in Berlin. Die "Unregelmäßigkeiten" bei Stick- und Kohlendioxid könnten das Kfz-Zulassungssystem der ganzen EU ändern. Und auch auf Staatsanwälte und Steuerschätzer kommt neue Arbeit zu.

05.11.2015

Bei der Lufthansa wird wieder gestreikt. Nach 13 Pilotenstreiks legen nun erstmals in dieser Runde die Flugbegleiter ihre Arbeit nieder. Sie planen ab Freitag den längsten Streik in der Lufthansa-Geschichte, wählen aber eine neue Taktik.

05.11.2015
Anzeige