Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Wirtschaft Avocado-Boom führt zu illegaler Abholzung in Mexiko
Nachrichten Wirtschaft Avocado-Boom führt zu illegaler Abholzung in Mexiko
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:59 29.08.2016
Die starke Nachfrage und steigende Preise machen es für die Bauern ausgesprochen attraktiv, Avocado anzubauen. Quelle: Holger Hollemann
Mexiko-Stadt

"Pro Jahr werden 1500 bis 4000 Hektar Wald gerodet, um Platz für Avocado-Felder zu schaffen", sagt Jaime Navia von der mexikanischen Organisation Gira.

Die starke Nachfrage und steigende Preise machen es für die Bauern ausgesprochen attraktiv, Avocado anzubauen. Im größten Anbaugebiet Michoacán im Westen des Landes leiden die Menschen unter den Folgen der intensiven Landwirtschaft. "Der Einsatz von Pestiziden in den Monokulturen verschmutzt das Trinkwasser", sagt Navia.

dpa

Die Ölpreise sind gesunken. Am Morgen kostete ein Barrel (159 Liter) der Nordseesorte Brent zur Lieferung im Oktober 49,33 US-Dollar. Das waren 59 Cent weniger als am Freitag.

29.08.2016

Zu den Leidtragenden des Diesel-Betrugs zählen nicht nur Mitarbeiter, Zulieferer oder Aktionäre von Volkswagen. Auch die Einwohner an den deutschen VW-Standorten zahlen die Zeche mit. Dort trocknet der Skandal die Gewerbesteuerströme aus - die Gewinnmaschine VW stottert.

29.08.2016

In Brandenburg bringen die Niedrigzinsen den sogenannten Versorgungsfonds für Beamte in Not. Die Renditen gehen in den Keller. Seit 2011 haben sie sich halbiert. Finanzminister Görke (Linke) will die Zahlungen für zwei Jahre aussetzen. Das Geld soll stattdessen dem Haushalt für anderweitige Ausgaben zur Verfügung stehen.

28.08.2016