Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Wirtschaft BMW ruft 600 000 Autos wegen Kindersitz-Halterung zurück
Nachrichten Wirtschaft BMW ruft 600 000 Autos wegen Kindersitz-Halterung zurück
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:04 21.06.2016
Betroffen seien X3- und X4-Fahrzeuge ab dem Baujahr 2010, sagte ein BMW-Sprecher. Quelle: Uli Deck
Anzeige
München

Die "Welt" hatte zuvor darüber berichtet. Das sei in einigen wenigen Fällen geschehen, aber verletzt worden sei bisher niemand. Betroffen seien X3- und X4-Fahrzeuge ab dem Baujahr 2010. Die Kindersitz-Bügel der zurückgerufenen SUVs würden in der Werkstatt innerhalb einer Stunde mit Metall verstärkt. In Deutschland seien 119 000 Autos betroffen.

dpa

Die Sorge war groß, das Bundesverfassungsgericht könnte einen zentralen Baustein der Euro-Rettung kippen. Das tun die Richter zwar nicht - trotzdem hat das EZB-Urteil Folgen.

21.06.2016

Entspannung, aber keine Entwarung für Griechenland. Das Land hat zwar das Schlimmste überstanden. Es muss aber Reformen weiter umsetzen. Dann werden auch Investitionen kommen, die das Land bitternötig hat.

21.06.2016

Großbritannien ist ein wichtiger Markt für die deutsche Autoindustrie. Keine Branche würde stärker leiden, wenn am Ärmelkanal Handelsschranken entstünden und das Land in die Rezession rutschte. Aber die Hersteller plagt noch eine viel größere Sorge.

21.06.2016
Anzeige