Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Wirtschaft Bad Bank der Hypo Alpe Adria fehlen sieben Milliarden Euro
Nachrichten Wirtschaft Bad Bank der Hypo Alpe Adria fehlen sieben Milliarden Euro
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:58 18.06.2015
Die Hypo Alpe Adria, von 2007 bis 2009 eine Tochter der BayernLB, hatte sich bei ihrem Expansionskurs auf dem Balkan völlig verspekuliert. Quelle: Barbara Gindl
Anzeige
Klagenfurt

e. Die Überschuldung der Bad Bank liegt damit im oberen Bereich des Erwarteten (4 bis 7,6 Milliarden Euro).

Laut österreichischem Finanzministerium hat das Ergebnis keine Auswirkungen auf die Steuerzahler, es seien vor allem Gläubiger betroffen.

Die Regierung in Wien hatte bereits im März beschlossen, der Heta keine weiteren Steuergelder zuzuschießen und Schuldenzahlungen zu stoppen. Gläubiger in Deutschland sind etwa die Commerzbank und die Hypovereinsbank, die bereits einen Teil ihrer Forderungen abschreiben mussten. Einige Banken reichten Klage gegen das Vorgehen Österreichs ein.

Die Hypo Alpe Adria, von 2007 bis 2009 eine Tochter der BayernLB, hatte sich bei ihrem Expansionskurs auf dem Balkan völlig verspekuliert. Zur Abwicklung der faulen Kredite war 2014 die Heta gegründet worden. Bisher hat das Debakel rund um die Hypo, die aus der Kärntner Landesbank hervorgegangen war, den österreichischen Steuerzahler rund 5,6 Milliarden Euro gekostet.

dpa

Der Fitness-Spezialist Fitbit startet an der Börse mit einem Wert von gut vier Milliarden Dollar. Die Firma aus San Francisco wurde ihre Aktien beim Börsengang zum Ausgabepreis von 20 Dollar los.

18.06.2015

Rocket-Internet-Chef Oliver Samwer sieht die Beteiligungen seiner Startup-Fabrik trotz anhaltender Verluste auf Kurs. "Das ist einfach eine notwendige Bedingung im Internet-Markt, dass man zunächst eine kritische Masse erreicht", sagte Samwer der Deutschen Presse-Agentur.

18.06.2015

Der Fitness-Spezialist Fitbit startet an der Börse mit einem Wert von gut vier Milliarden Dollar. Die Firma aus San Francisco wurde ihre Aktien beim Börsengang zum Ausgabepreis von 20 Dollar los.

18.06.2015
Anzeige