Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Wirtschaft Bafin hält Sorgen um Banken für übertrieben
Nachrichten Wirtschaft Bafin hält Sorgen um Banken für übertrieben
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:15 22.02.2016
Felix Hufeld, Präsident der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (Bafin). Quelle: Arne Dedert
Anzeige
Bonn

"Wir glauben nicht an eine krisenhafte Zuspitzung, die mit 2008 vergleichbar wäre." Das Finanzsystem stehe heute viel besser da als bei der jüngsten Finanzkrise.

"Wir haben enorme Fortschritte gemacht", sagte Hufeld. Die Banken seien besser mit Kapital und Liquidität ausgestattet. Absolute Garantien gebe es aber nicht. "Wir dürfen nicht vergessen, was das Herzstück des Finanzsystems ist: Vertrauen. Wir können Vertrauen nicht einfach herbeiregulieren, wir können nur die Bedingungen dafür schaffen. Wenn aber das Vertrauen fundamental zusammenbricht, sind Sie machtlos. Das lässt sich nicht aufhalten."

Das Marktumfeld sei derzeit "hypernervös". Es sei wichtig zu erklären, was da gerade passiert. Es könne auch sinnvoll sein, dass ein Institut wie die Deutsche Bank erklärt, dass es bestimmte, besonders riskante Anleihen bedienen kann.

Kritik, dass die verschärften Regeln auf dem Finanzmarkt mit für den derzeitigen Verfall der Bankaktien verantwortlich seien, wies Hufeld zurück. Die Finanzregulierung habe auf offensichtliche Mängel reagieren müssen. "Keine Bankaktie fällt, weil die Bank jetzt besser mit Kapital ausgestattet ist."

dpa

Der schwache Euro beflügelt die Exporte deutscher Unternehmen. China fällt als Wachstumsmarkt zwar vorerst aus. Doch die Nachfrage aus den USA steigt.

22.02.2016

Asien ist der Hauptmarkt für die HSBC. Nun wirkt sich die Konjunkturflaute in der Region auch auf die Bücher der Großbank aus.

22.02.2016

Im vergangenen Jahr hat der deutsche Außenhandel mit elektrotechnischen und elektronischen Produkten alle Rekorde gebrochen. Einfuhren und Ausfuhren sind 2015 auf Bestwerte gestiegen, wie der Branchenverband ZVEI am Montag in Frankfurt berichtete.

22.02.2016
Anzeige