Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Wirtschaft Beiersdorf zum Jahresstart mit sinkendem Umsatz
Nachrichten Wirtschaft Beiersdorf zum Jahresstart mit sinkendem Umsatz
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:34 05.05.2016
Insgesamt weist Beiersdorf für das erste Quartal einen Umsatz von 1,67 Milliarden Euro aus. Quelle: Maja Hitij
Anzeige
Hamburg

Der Unternehmensbereich Consumer mit der Weltmarke Nivea habe seine Aufwärtsentwicklung unvermindert fortgesetzt und bei einem deutlich verschärften Wettbewerb seine Anteile in vielen Märkten gesteigert. Bei dem Klebestreifenhersteller Tesa, der rund ein Sechstel des Konzerns ausmacht, war der Umsatz hingegen wegen veränderter Marktbedingungen im Bereich Elektronik in Asien rückläufig.

Insgesamt weist Beiersdorf für das erste Quartal einen Umsatz von 1,67 Milliarden Euro aus, nach 1,71 Milliarden im gleichen Zeitraum des Vorjahres. Das entspricht einem Rückgang von 1,9 Prozent. Angaben zum Gewinn machte der Konzern nicht. Die Vermögens- und Finanzlage habe sich nicht wesentlich verändert. Beiersdorf machte erstmals von der neuen Möglichkeit Gebrauch, im Quartalsbericht nur eine verkürzte und weniger detaillierte Darstellung der Geschäftslage zu veröffentlichen.

dpa

Das bevorstehende Aus für die 500-Euro-Banknote bedeutet aus Sicht der EZB nicht den Einstieg in die Abschaffung des Bargeldes.

"Wer nun glaubt, dass die Eurozone sich vom Bargeld verabschiedet, irrt", schrieb EZB-Direktoriumsmitglied Yves Mersch in einem Gastbeitrag für "Spiegel Online".

05.05.2016

Angesichts des niedrigen Ölpreises will Mexiko seine Wirtschaft auf eine breitere Basis stellen. Der Preis für ein Barrel (159 Liter) mexikanischen Öls war zuletzt eingebrochen, von rund 100 US-Dollar auf derzeit 35 Dollar.

05.05.2016

Auf die Autohersteller kommt neuer Ärger zu - wegen des ohnehin schon gigantischen Debakels mit Airbags des japanischen Herstellers Takata.

04.05.2016
Anzeige