Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Wirtschaft Berichte: Rupert Murdoch will Spitzenjob an Sohn abgeben
Nachrichten Wirtschaft Berichte: Rupert Murdoch will Spitzenjob an Sohn abgeben
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:23 12.06.2015
Rupert Murdoch soll seinen Rücktritt als Vorstandschef des Unterhaltungskonzerns 21st Century Fox vorbereiten. Quelle: Andrew Gombert/Archiv
New York

n. Mit einer entsprechenden Mitteilung des Unternehmens werde in Kürze gerechnet.

Unklar sei bislang noch, ob der Stabwechsel noch in diesem Jahr oder erst 2016 stattfinden solle. Ein Sprecher von 21st Century Fox erklärte, die Nachfolge-Frage stehe auf der Agenda des nächsten regulären Treffens des Verwaltungsrats. Er wollte keine näheren Angaben machen. Den Medienberichten zufolge will sich Rupert Murdoch nur aus dem operativen Geschäft zurückziehen, aber als Vorsitzender des Verwaltungsrats weiter Einfluss im Konzern behalten.

Murdochs 43-jähriger Sohn Lachlan soll laut den Berichten zum stellvertretenden Verwaltungsratschef befördert werden. Neben zahlreichen Fernsehsendern gehört zum Murdoch-Konzern das Filmstudio 20th Century Fox. Dagegen ist das Geschäft mit Zeitungen und Büchern in die Schwestergesellschaft News Corp abgespalten worden. Murdoch und seine Familie sind bei beiden Unternehmen Mehrheitseigner.

dpa

New Yorks Wohnungsmarkt wird immer teurer. Im Mai stieg die durchschnittliche Monatsmiete für Apartments in Manhattan um 4,6 Prozent im Vergleich zum Vorjahr auf im Schnitt 4081 Dollar (3627 Euro).

12.06.2015

BMW bleibt beim Absatzwachstum in diesem Jahr weiter deutlich hinter dem Erzrivalen Daimler zurück. Im Mai seien 159 129 Autos der Marke BMW verkauft worden und damit vier Prozent mehr als vor einem Jahr. Damit hat das Wachstumstempo aber weiter nachgelassen.

12.06.2015

Commerzbank-Chef Martin Blessing sagt seiner Branche ein massives Filialsterben voraus. "Im Moment haben wir über alle Bankengruppen hinweg - also Privatbanken, Volksbanken und Sparkassen - noch rund 35 000 Filialen in Deutschland", so Blessing.

12.06.2015