Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / 0 ° Schneefall

Navigation:
Betreiber: Maut für Fernbusse schwächt Wettbewerb

Verkehr Betreiber: Maut für Fernbusse schwächt Wettbewerb

Die deutschen Busbetreiber wehren sich gegen Forderungen von Verkehrspolitikern, auch für Fernbusse eine Maut zu erheben. "Eine Maut wäre unverhältnismäßig", sagte die Hauptgeschäftsführerin des Bundesverbands Deutscher Omnibusunternehmer (BDO), Christiane Leonard, am Montag der Deutschen Presse-Agentur.

Voriger Artikel
Umfrage: 42 Prozent checken Arbeits-Mails nach Feierabend
Nächster Artikel
Windpark-Entwickler PNE schreibt wieder schwarze Zahlen

Kritiker einer Maut für Fernbusse befürchten, dass der gerade erst entstandene Wettbewerb ins Stocken geraten könnte.

Quelle: Jan Woitas

Berlin. r.

Der gerade erst entstandene Wettbewerb im Fernverkehr würde ins Stocken geraten, fügte sie hinzu. Seit der Markt für Fernbusse Anfang 2013 geöffnet worden sei, seien mehr Menschen auf Bus und Bahn umgestiegen. Der Fernbus habe bei der Deutschen Bahn eine Qualitätsoffensive ausgelöst.

Verkehrspolitiker aus Union, SPD und Grünen hatten sich in der "Süddeutschen Zeitung" (Montag) dafür ausgesprochen, wie für Lastwagen auch für Busse eine Maut zu erheben. Wenn die Pkw-Maut wie geplant eingeführt werde, könnten Busse nicht die einzigen Kraftfahrzeuge sein, die keine Maut zahlten, sagte Bayerns Verkehrsminister Joachim Herrmann (CSU) dem Blatt.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wirtschaft
DAX
Chart
DAX 13.491,50 +0,42%
TecDAX 2.712,00 +0,33%
EUR/USD 1,2244 -0,14%

Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation

Aktien Tops & Flops

DT. BANK 15,80 +3,21%
VOLKSWAGEN VZ 188,40 +2,67%
DT. TELEKOM 14,80 +2,42%
LUFTHANSA 29,10 -1,89%
THYSSENKRUPP 25,91 -1,26%
DT. POST 40,38 -1,22%

Wertpapiersuche

Fonds Top Performer 3 Jahre

Fondsname FA Perf. 3J.
Structured Solutio AF 281,74%
Commodity Capital AF 230,10%
SEB SICAV 2 SEB Ea AF 112,19%
Baring Russia Fund AF 104,35%
FPM Funds Stockpic AF 102,48%

mehr

Wechselkurse interaktiv

Weltkarte

Die SPD will mit CDU/CSU über eine Große Koalition verhandeln – war das die richtige Entscheidung?