Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 10 ° Regenschauer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Billigflieger Norwegian bestellt 19 "Dreamliner" bei Boeing

Luftverkehr Billigflieger Norwegian bestellt 19 "Dreamliner" bei Boeing

Der norwegische Billigflieger Norwegian stockt seine "Dreamliner"-Flotte kräftig auf. Die Fluggesellschaft hat 19 Exemplare des Boeing-Langstreckenjets in der längeren Version 787-9 geordert, wie der Airbus-Konkurrent aus den USA am Donnerstag in Oslo mitteilte.

Voriger Artikel
Schwäche in China und VW-Skandal lassen Daimler kalt
Nächster Artikel
Deutsche Wohnen wehrt sich weiter gegen Vonovia-Übernahme

Boeing 787 Dreamliner-Produktion in Everett bei Seattle. Foto: Gail Hanusar/Boeing

Oslo. e.

Hinzu kommen Kaufoptionen für weitere 10 Exemplare des Typs. Die fest bestellten 19 Jets haben laut Preisliste einen Gesamtwert von gut 5 Milliarden US-Dollar (4,4 Mrd Euro). Allerdings sind bei Flugzeugbestellungen Nachlässe im zweistelligen Prozentbereich üblich.

Norwegian ist den Angaben zufolge bereits mit acht "Dreamlinern" in der Standardversion 787-8 auf der Langstrecke unterwegs. Zudem hat das Unternehmen elf Maschinen in der sechs Meter längeren Version 787-9 bei Leasingfirmen geordert.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wirtschaft
DAX
Chart
DAX 12.235,00 +0,26%
TecDAX 2.035,25 +0,22%
EUR/USD 1,0737 -0,29%

Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation

Aktien Tops & Flops

CONTINENTAL 205,92 +1,77%
MERCK 105,87 +1,66%
SIEMENS 127,33 +1,39%
DAIMLER 69,15 -4,20%
DT. BANK 15,85 -1,89%
DT. TELEKOM 16,14 -1,37%

Wertpapiersuche

Fonds Top Performer 3 Jahre

Fondsname FA Perf. 3J.
Crocodile Capital MF 140,69%
Structured Solutio AF 125,74%
Morgan Stanley Inv AF 109,66%
Fidelity Funds Glo AF 102,88%
First State Invest AF 97,28%

mehr

Wechselkurse interaktiv

Weltkarte

Sollte der Flughafen Tegel auch nach Eröffnung des BER offen bleiben?