Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 11 ° Regenschauer

Navigation:
Impressumspflicht bei Multimedia – das müssen Sie beachten!

Datenschutz Impressumspflicht bei Multimedia – das müssen Sie beachten!

Ob Social Media oder eigene Webpräsenz - das Internet bietet heutzutage zahlreiche neue Betätigungsfelder und Verdienstmöglichkeiten. Ein korrektes Impressum ist dafür unverzichtbar.

Voriger Artikel
Schließfächer bieten keine absolute Sicherheit
Nächster Artikel
Dax erreicht Allzeithoch
Quelle: @ Gajus-Images - depositphotos.com

Sogenannte Social Influencer wie Pamela Reif, Caro Daur und viele andere machen es vor – mit einem aktuellen Modeblog, gut gemachten Instagram-Fotos und motivierenden Fitnessvideos auf YouTube lässt sich eine Menge Geld verdienen. Da liegt es doch nahe, es selbst einmal zu versuchen und die besten Fotos und Videos auf der Suche nach Followern hochzuladen.

Doch für Anfänger auf diesem Gebiet gilt es einiges zu beachten. Das fängt bei der Qualität der geposteten Beiträge an und geht bis zu ausgeklügelten Werbekampagnen, die den Bekanntheitsgrad der eigenen Marke steigern sollen. Denn Geld verdienen lässt sich nur, wenn sich genügend User für die Bilder und Geschichten interessieren. Mit ein bisschen Glück gewinnen Sie so zahlende Werbekunden und verdienen durch zahlreiche Klicks auf die eingebundenen Links noch ein bisschen mehr dazu. Dabei dürfen Sie aber auf keinen Fall die Formalitäten vergessen. Denn zu einer gewerblichen Internetpräsenz gehört auch ein Impressum.

Was ist ein Impressum?

Ein Impressum kennen Sie bestimmt aus Ihrer Tageszeitung oder beispielsweise einem Modejournal. Hier sehen Sie, wer für die Artikel verantwortlich ist. Für die Leser sind diese Angaben auch bei einer Website interessant. Dazu gehören der voll ausgeschriebene Name, eine vollständige Postanschrift sowie eine Email-Adresse, sodass im Bedarfsfall umgehend Kontakt zum Betreiber der Internetpräsenz aufgenommen werden kann. In der Regel gibt es auf einer Website einen eigenen Menüpunkt für das Impressum, denn es muss über maximal zwei Klicks erreichbar sein.

Das müssen Sie beachten

Sobald Ihre Internetpräsenz gewerblich genutzt wird, besteht eine Impressumspflicht. Für „geschäftsmäßige Online-Dienste“, also wenn Inhalte, Leistungen und Waren gegen Entgelt angeboten werden, ist nach §5 des Telemediengesetzes (TMG) ein Impressum vorgeschrieben. Um die Inhalte geht es dagegen im §55 des Rundfunkstaatsvertrages (RstV). Sollten Sie also regelmäßig bloggen oder andere journalistische Beiträge erstellen, die zur Meinungsbildung beitragen könnten, sind Sie ebenfalls verpflichtet, ein Impressum zu veröffentlichen. Ausgenommen von diese Pflicht sind rein private Websites, also wenn Sie Ihrer Familie die neuesten Babyfotos oder Urlaubsbilder präsentieren wollen. Aber Achtung: Schon ein einziges Werbebanner oder die Teilnahme an einem Partnerprogramm erfordern ein Impressum.

Was passiert, wenn ich kein Impressum veröffentliche?

Ganz eindeutig ist die Rechtsprechung in diesem Fall nicht. Die Gerichte haben in den letzten Jahren sehr unterschiedlich entschieden. Ein fehlendes bzw. unvollständiges Impressum wurde teilweise als Rechtsverstoß beurteilt. Fakt ist jedoch, dass Tausende von Website-Betreibern aufgrund eines fehlenden Impressums abgemahnt wurden. Diesen unnötigen Ärger können Sie sich ganz leicht ersparen. Mittlerweile gibt es einige Websites, die Ihnen bei der Generierung Ihres Impressums helfen. So sind Sie sicher, dass alle relevanten Angaben aufgeführt werden. Und Ihre Follower wissen dann auch ganz genau, mit wem Sie es zu tun haben.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
DAX
Chart
DAX 13.005,50 +0,11%
TecDAX 2.487,50 +0,04%
EUR/USD 1,1763 -0,07%

Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation

Aktien Tops & Flops

LINDE 177,95 +2,88%
LUFTHANSA 25,80 +1,77%
DT. BÖRSE 92,66 +1,71%
SIEMENS 116,11 -1,22%
BMW ST 86,32 -1,03%
Henkel VZ 116,48 -0,99%

Wertpapiersuche

Fonds Top Performer 3 Jahre

Fondsname FA Perf. 3J.
Structured Solutio AF 221,87%
Commodity Capital AF 151,98%
BlackRock Global F AF 119,25%
Allianz Global Inv AF 115,08%
Apus Capital Reval AF 112,38%

mehr

Wechselkurse interaktiv

Weltkarte

Erwarten Sie, dass sich nach Einführung der einheitlichen Postleitzahl in der Gemeinde Gumtow die Qualität der Zustellung verbessert?