Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 2 ° wolkig

Navigation:
Wird Bargeld abgeschafft? Bargeldloses Zahlen setzt sich weiter durch

Finanzen Wird Bargeld abgeschafft? Bargeldloses Zahlen setzt sich weiter durch

Bargeldloses Bezahlen wird immer alltäglicher - wird das Bargeld lang- oder kurzfristig abgeschafft? Und wie sicher ist die digitale Alternative?

Voriger Artikel
Nachhaltigkeit wird für den Finanzmarkt immer wichtiger - lohnen sich die Investitionen?
Quelle: @ Yakobchuk - depositphotos.com

„Ohne Moos nix los!“, oder doch? Schweden hat es vorgemacht und die digitale Währung etabliert.  Aber wird auch bei uns in Deutschland das Bargeld abgeschafft? Der 500 Euro Schein musste bereits weichen, werden weitere Scheine und Münzen folgen? Immer mehr Deutsche beschäftigen sich mit der Thematik und den hiermit verknüpften Fragen. Ein wichtiger Fakt, das Thema Sicherheit. Wie sicher sind unsere Daten und unser Geld, wenn es nur noch bargeldlos gibt?

Sind wir schon auf dem bargeldlosen Weg?

Ein eindeutiges JA! Weil es schon fest zum Alltag gehört, bemerken viele Deutsche gar nicht mehr, wie bargeldlos wir eigentlich schon Leben, und das seit vielen Jahren. Es gibt keine Lohntüten mehr, Löhne und Gehälter werden bargeldlos überwiesen, Einkäufe werden mit EC- oder Kreditkarte bezahlt, Onlineshopping ist bequem und einfach. Auch monatliche Zahlungen wie Strom, Wasser, Miete oder Versicherungen laufen in der Regel bargeldlos ab. Ja, das bargeldlose Leben hat schon lange begonnen. Die Welt wird digitaler, die Deutschen werden digitaler. Ob dieser Weg der Weg der Zukunft ist, und ob es schon bald gar kein Bargeld mehr geben wird, diese Fragen können nicht eindeutig beantwortet werden. Konkrete Pläne gibt es im EU Raum noch nicht. Fest aber steht, Deutschland und die EU haben sich bereits auf den Weg gemacht.

Die Wünsche und Bedürfnisse der Bevölkerung

Rund um das Thema Geld ist Sicherheit das A und O. Wie sicher aber wäre ein Leben ganz ohne Bargeld? Sicherlich, es hätte viele Vorteile, aber wie sieht es rund um den Datenschutz aus. Viele Menschen nutzen die Möglichkeiten des bargeldlosen Zahlungsverkehrs bereits, viele aber haben Angst um ihr Geld und ihre Daten. Hacker und Betrüger treten immer wieder in Erscheinung, viele Online-Banking Nutzer und bargeldlose Zahler haben nicht selten ein mulmiges Gefühl. Wie groß werden die Gefahren und Risiken, wenn Geld nur noch digital von A nach B geschickt wird? Sicherlich, ein Risiko besteht immer. Aber Systeme und Verfahren werden immer besser und sicherer. Wer seine Zugangsdaten sicher und verschlossen aufbewahrt, sein Passwort regelmäßig ändert, seine Karten und PINs unter Verschluss hält und regelmäßig sein Konto kontrolliert, muss wenig befürchten.

Bargeld immer noch wichtig

Was aber wollen die Deutschen, was für Wünsche und Bedürfnisse haben sie rund um das Thema Geld und bargeldlose Zukunft? Umfragen haben ergeben, auch wenn viele immer wieder bargeldlos zahlen und Online-Banking nutzen, ist den meisten ihr Bargeld noch sehr wichtig. Es macht einfach ein gutes Gefühl, sein Geld bei sich zu haben und den Überblick zu behalten. Auch wenn in Deutschland die Bargeldnutzung immer weiter zurückgeht, bleiben Sicherheit und Anonymität durch das Bargeld im Portemonnaie wichtige Aspekte.

Voriger Artikel
DAX
Chart
DAX 13.149,00 +0,69%
TecDAX 2.559,50 -0,11%
EUR/USD 1,1864 +0,14%

Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation

Aktien Tops & Flops

VOLKSWAGEN VZ 174,42 +1,90%
E.ON 9,90 +1,42%
THYSSENKRUPP 23,31 +1,28%
INFINEON 24,09 -1,24%
FRESENIUS... 60,93 -0,38%
BAYER 108,52 -0,16%

Wertpapiersuche

Fonds Top Performer 3 Jahre

Fondsname FA Perf. 3J.
Structured Solutio AF 257,06%
Commodity Capital AF 201,21%
Stabilitas PACIFIC AF 122,24%
Allianz Global Inv AF 103,18%
BlackRock Global F AF 100,26%

mehr

Wechselkurse interaktiv

Weltkarte

Heiligabend fällt in diesem Jahr auf einen Sonntag. Sollten die Geschäfte trotzdem öffnen?