Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 3 ° Regenschauer

Navigation:
Brandenburg bei Investoren hoch im Kurs

Wirtschaftsförderung Brandenburg bei Investoren hoch im Kurs

Wirtschaftsförderer unterstützten 2015 knapp 700 Projekte von Unternehmen, darunter der Laminatproduzent Classen aus Baruth und der Maschinenbauer Schmidt aus dem Barnim, der eine neue hochmoderne Produktionshalle baute. Die Folgen für Brandenburg aus dem „Brexit“ werden indes gelassen gesehen. „Die Fördertöpfe sind prall gefüllt“, sagt der Chef der Landesinvestitionsbank Tillmann Stenger.

Voriger Artikel
Bauern wehren sich gegen Kritik: "Brauchen keine Agrarwende"
Nächster Artikel
US-Agrarkonzern Monsanto pokert weiter mit Bayer

Der Folienhersteller wegoflex in Trebbin gehört zu den Unternehmen, die 2015 eine Förderung erhielten.

Quelle: MAZ

Potsdam. Die Palette der Wirtschaftsförderer in Brandenburg war auch im vergangenen Jahr bunt. Sie reichte von Zuschüssen für die Erweiterung des Standorts eines Laminatproduzenten über die Organisation von Ausbildungsmessen für regionale Unternehmen bis zur Förderung einer hochmodernen Produktionshalle eines Maschinenbauers. 672 solcher oder ähnlicher Projekte wurden von den Wirtschaftsförderern 2015 „betreut“, wie es im Jahresbericht von Zukunftsagentur Brandenburg (ZAB) und Landesinvestitionsbank (ILB) heißt, der am Mittwoch in Potsdam präsentiert wurde. Knapp 3500 Arbeitsplätze mit einem Investitionsvolumen von 819 Millionen Euro sind auf diese Weise in den Kreisen und kreisfreien Städten des Landes entstanden. Brandenburgs Wirtschaftsminister Albrecht Gerber (SPD) sagte, erfreulich sei dabei besonders der hohe Anteil von 70 Prozent Industrieansiedlungen.

Im Jahr davor waren es noch mehr Arbeitsplätze (4227), die entstanden sind. Insgesamt verzeichneten die Wirtschaftsförderer über 1000 Projekte mit einem Investitionsvolumen von 1,5 Milliarden Euro. Das habe aber mit so genannten Vorzieheffekten der Unternehmen zu tun, die ihre Investitionen in die alte EU-Strukturfondsperiode vorgezogen hätten, erklärte ein ZAB-Sprecher.

Es sei aber nicht allein das Fördergeld, das Unternehmen anlocken würde, betonte Minister Gerber. Bei möglichen Ansiedlungen spielten auch immer die verfügbaren Fachkräfte oder die vorhandene Infrastruktur eine große Rolle. Wichtig sei auch der Service. Genehmigungsverfahren, Fachkräftegewinnung, Förderberatung – dieses Zusammenspiel sei eine „starke Trumpfkarte“ in einer Hand, so Gerber. Der Geschäftsführer der ZAB, Steffen Kamradt, hob hervor, dass dem Kunden ein umfassendes Service-Portfolio aus einer Hand angeboten werde. „So breit ist keine Wirtschaftsförderung aufgestellt.“ Brandenburg liefere da eine besondere Qualität, lobte Kammradt.

Der Vorstandsvorsitzende der Investitionsbank des Landes Branenburg (ILB), Tillmann Stenger sprach von guten Bedingungen für Ansiedlungen. Die Fördertöpfe vor allem für die gewerbliche Wirtschaft und die Energieförderung seien „prall gefüllt“. Auch EU-Förderprogramme stünden bereit. Die Folgen eines EU-Austritts Großbritanniens sieht Stenger „relativ entspannt“, wie er betonte. Es werde ab der neuen Förderperiode 2020 Veränderungen geben. „Aber darauf stellen wir uns ein.“ Rein rechnerisch könnte Brandenburg durch den „Brexit“ 500 Millionen Euro verlieren. Gerber: „Wir wollen nicht, dass es dazu kommt.“

Der Amtsleiter Wirtschaftsförderung in Teltow-Fläming, Siegmund Trebschuh, freute sich gleich über mehrere Neuansiedlungen. Ein spanischer Spezialist im 3D-Laserschneiden habe in Ludwigsfelde investiert, ebenso wie der Verpackungsfolienhersteller wegoflex in Trebbin in eine 3500 Quadratmeter große Lagerhallte oder der Laminatproduzent Classen iin Baruth. Dort seien 100 neue Arbeitsplätze entstanden.

Von Igor Göldner

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wirtschaft
DAX
Chart
DAX 11.027,50 +0,37%
TecDAX 1.729,50 +0,64%
EUR/USD 1,0763 +0,06%

Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation

Aktien Tops & Flops

THYSSENKRUPP 23,57 +6,88%
CONTINENTAL 179,65 +4,52%
VOLKSWAGEN VZ 126,50 +4,08%
RWE ST 11,72 -2,26%
FMC 74,12 -1,04%
FRESENIUS... 68,26 -0,54%

Wertpapiersuche

Fonds Top Performer 3 Jahre

Fondsname FA Perf. 3J.
Structured Solutio AF 159,95%
Crocodile Capital MF 122,39%
Stabilitas GOLD+RE AF 113,23%
Polar Capital Fund AF 105,26%
Fidelity Funds Glo AF 91,70%

mehr

Wechselkurse interaktiv

Weltkarte

Sollte Rauchen im Auto verboten werden, wenn Kinder dabei sind?