Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Wirtschaft Brüssel will Mindesthonorare für Steuerberater kippen
Nachrichten Wirtschaft Brüssel will Mindesthonorare für Steuerberater kippen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:12 18.06.2015
Die EU-Kommission fordert die Bundesregierung auf, das aktuelle Mindesthonorar-System für Steuerberater abzuschaffen. Quelle: Oliver Berg dpa
Anzeige
Brüssel

Dass bestimmte Leistungen derzeit nicht unter festgesetzten Preisen angeboten werden dürfen, verstößt demnach gegen die EU-Dienstleistungsrichtlinie.

"Verbindliche Mindestpreise sind zur Sicherung der Qualität der Dienste in- und ausländischer Anbieter nicht nötig", kommentierten die Brüsseler Wettbewerbshüter. Stattdessen verhinderten sie, dass Verbraucher Leistungen günstiger in Anspruch nehmen können.

Die Bundesregierung hat nun zwei Monate Zeit, um auf die Aufforderung der EU-Kommission zu reagieren. Kommt es nicht zu einer Einigung, droht eine Klage der Kommission vor dem Europäischen Gerichtshof, die eine hohe Geldstrafe für Deutschland nach sich ziehen könnte.

Die aktuellen Honorar- und Vergütungsverordnungen für Steuerberater, Architekten und Ingenieure legen Mindesthonorare fest, die nur in Ausnahmefällen unterschritten werden dürfen. Für Grundleistungen für Gebäude müssen Planer bei Herstellungskosten in Höhe von 25 000 Euro beispielsweise mindestens 3120 Euro abrechnen. Das Mindesthonorar für Einkommensteuererklärungen bemisst sich unter anderem nach der Summe der Einkünfte.

dpa

Der Flugzeugbauer Airbus hat seinen Erzrivalen Boeing auf der Pariser Luftfahrtmesse bei der Jagd nach Kunden abgehängt. Die Europäer sammelten Aufträge und Vorverträge für 421 Mittel- und Langstreckenjets ein, wie Airbus-Chef Fabrice Brégier auf der Pariser Luftfahrtschau in Le Bourget sagte.

18.06.2015

Rosige Zeiten für Ferienjobber: Die gute Konjunktur sorgt dafür, dass die Autobauer Daimler und Volkswagen zahlreiche Aushilfen suchen. Über 13 200 Ferienarbeiter sollen alleine bei Daimler in den kommenden Monaten helfen, die Produktion am Laufen zu halten.

18.06.2015
Wirtschaft Erste Ernte im Spreewald - Die Gurken-Saison beginnt

Im Spreewald sind am Donnerstag die ersten Gurken geerntet worden. Damit beginnt in Brandenburg nach dem Spargel die zweite wichtige Gemüsesaison. Auf die klassische Spreewaldgurke sind inzwischen auch Konkurrenten aus dem Ausland aufmerksam geworden. Händler und Bauern haben deswegen Ideen entwickelt, der Gurke das gewisse Etwas zu verleihen.

18.06.2015
Anzeige