Volltextsuche über das Angebot:

13 ° / 2 ° wolkig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Bundesbank: Deutlich langsameres Wachstum im zweiten Quartal

Bundesbank Bundesbank: Deutlich langsameres Wachstum im zweiten Quartal

Die deutsche Wirtschaft wird nach dem starken Jahresauftakt im zweiten Quartal nach Einschätzung der Bundesbank ihr Wachstumstempo deutlich drosseln: "Die günstigen Witterungseinflüsse aus dem Winterhalbjahr sind ausgelaufen, so dass vor allem im Baugewerbe Impulse entfallen"

Zudem dürfte die Industrieproduktion nach dem starken Anstieg im ersten Vierteljahr eine Verschnaufpause einlegen, heißt es in dem aktuellen Monatsbericht.

Voriger Artikel
Kartellamt warnt vor weiterer Konzentration bei Supermärkten
Nächster Artikel
Außenhandelsverband: Brexit über Jahre Gift für Wirtschaft

Eisenflechter auf einer Baustelle. Nach Einschätzung der Bundesbank wird die Wirtschaft im zweiten Quartal ihr Wachstumstempo deutlich drosseln.

Quelle: Maurizio Gambarini

Frankfurt/Main. Zuletzt seien die Aufträge in der Industrie gesunken.

Von Januar bis März war die deutsche Wirtschaft gegenüber dem Vorquartal kräftig um 0,7 Prozent gewachsen. Begünstigt durch den milden Winter zogen vor allem die Bauinvestitionen kräftig an. Angekurbelt wurde die Konjunktur auch von der Kauflust der Verbraucher und den Ausgaben des Staates für die Unterbringung und Integration Hunderttausender Flüchtlinge.

Insgesamt bescheinigte die Bundesbank der deutschen Wirtschaft eine "recht kräftige konjunkturelle Grundtendenz". Angesichts der guten Stimmung von Verbrauchern und Unternehmen, dürfte das Wirtschaftswachstum im zweiten Halbjahr wieder an Tempo gewinnen.

Für das laufende Jahr erwartet die Notenbank 1,7 Prozent Zuwachs beim Bruttoinlandsprodukt (BIP), wie sie Anfang Juni mitgeteilt hatte. 2017 sollen es dann 1,4 Prozent sein, für 2018 sagen die Ökonomen 1,6 Prozent Plus voraus.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wirtschaft
DAX
Chart
DAX 12.046,50 +0,06%
TecDAX 1.980,50 +0,02%
EUR/USD 1,0766 -0,16%

Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation

Aktien Tops & Flops

MERCK 106,05 +4,27%
LUFTHANSA 15,08 +3,27%
RWE ST 14,83 +2,38%
VOLKSWAGEN VZ 135,93 -0,75%
DT. BANK 15,72 -0,39%
INFINEON 17,10 -0,15%

Wertpapiersuche

Fonds Top Performer 3 Jahre

Fondsname FA Perf. 3J.
Crocodile Capital MF 140,01%
Structured Solutio AF 134,95%
Morgan Stanley Inv AF 112,61%
First State Invest AF 102,66%
Fidelity Funds Glo AF 99,58%

mehr

Wechselkurse interaktiv

Weltkarte

Sollte der Flughafen Tegel auch nach Eröffnung des BER offen bleiben?