Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -3 ° wolkig

Navigation:
Bundesbank-Vorstand: Banken stabiler als vor Jahren

EU Bundesbank-Vorstand: Banken stabiler als vor Jahren

Bundesbank-Vorstand Andreas Dombret warnt die Banken, sich auf den soliden Ergebnissen des jüngsten Krisentests auszuruhen. "Die Rahmenbedingungen, unter denen Banken heute arbeiten, haben sich geändert - niedrige Zinsen, Digitalisierung, strengere Regulierung, härtere Konkurrenz.

Voriger Artikel
Dieselkrise lastet auch auf Gewinn der Porsche SE 
Nächster Artikel
Stimmung in Chinas Wirtschaft gemischt

Bankenviertel in Frankfurt am Main: Europas Bankenaufseher haben erneut mögliche Altlasten oder Kapitallöcher in den Bilanzen der Kreditinstitute gesucht.

Quelle: Boris Roessler/Archiv

Frankfurt/Main. Die Banken müssen sich dringend Gedanken darüber machen, wie sie ihre Geschäftsmodelle darauf ausrichten", sagte Dombret der "Bild"-Zeitung (Montag). Derzeit hapere es beim Geldverdienen.

Die europäische Bankenaufsicht EBA hatte in dem Stresstest 51 Geldhäuser unter die Lupe genommen. Sie mussten unter anderem beweisen, ob sie einen heftigen Absturz der Wirtschaft und einen Einbruch der Immobilienpreise verkraften können. Bei den neun deutschen Instituten im Test erwiesen sich die Kapitalpuffer als ausreichend, wenn auch in einigen Fällen nur knapp.

"Der Stresstest hat vor allem eines gezeigt: Die europäischen Banken sind heute stabiler als noch vor einigen Jahren", konstatierte Dombret. "Das gilt natürlich auch für die deutschen Banken, die insgesamt solide abgeschnitten haben."

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wirtschaft
DAX
Chart
DAX 10.529,50 +0,15%
TecDAX 1.687,00 +0,03%
EUR/USD 1,0673 ±0,00%

Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation

Aktien Tops & Flops

DT. TELEKOM 14,69 +0,71%
BAYER 87,21 +0,71%
HEID. CEMENT 83,50 +0,67%
DT. BANK 14,73 -1,98%
VOLKSWAGEN VZ 118,37 -0,71%
LUFTHANSA 12,14 -0,50%

Wertpapiersuche

Fonds Top Performer 3 Jahre

Fondsname FA Perf. 3J.
Bakersteel Global AF 166,72%
Structured Solutio AF 154,79%
AXA IM Fixed Incom RF 141,93%
Stabilitas PACIFIC AF 140,74%
Crocodile Capital MF 122,39%

mehr

Wechselkurse interaktiv

Weltkarte

Die olympischen Spiele werden künftig nicht mehr bei ARD und ZDF übertragen - eine gute Entscheidung?