Volltextsuche über das Angebot:

22 ° / 16 ° wolkig

Navigation:
Bundesbank bilanziert 2015: Höherer Gewinn als im Vorjahr?

Bundesbank Bundesbank bilanziert 2015: Höherer Gewinn als im Vorjahr?

Der Gewinn der Deutschen Bundesbank erfreut Jahr für Jahr den Bundesfinanzminister. Für 2015 könnte der Geldsegen aus Frankfurt wieder etwas üppiger ausfallen als ein Jahr zuvor.

Voriger Artikel
CDU und Grüne gegen BER-Untersuchungsausschuss
Nächster Artikel
Deutlich mehr Nutzfahrzeug-Verkäufe zum Jahresstart in Europa

Für 2014 hatte die Bundesbank 2,95 Milliarden Euro (CDU) überwiesen. Der Gewinn der Deutschen Bundesbank erfreut Jahr für Jahr den Finanzminister. Für 2015 könnte der Geldsegen aus Frankfurt wieder üppiger ausfallen.

Quelle: Arne Dedert/Archiv

Frankfurt/Main. Heute legen Bundesbank-Präsident Jens Weidmann und Bundesbank-Vorstand Joachim Nagel die Bilanz für das abgelaufene Jahr vor.

Für 2014 hatte die Bundesbank 2,95 Milliarden Euro Gewinn an Finanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) überwiesen. Das Zinstief drückte in dem Jahr den Überschuss ebenso wie Milliarden-Rückstellungen für Kreditrisiken infolge der gemeinsamen Geldpolitik unter Regie der Europäischen Zentralbank (EZB).

Andererseits sind die von der Bundesbank kritisch beurteilten Anleihenkäufe auch eine Einnahmequelle. Denn wenn die Papiere auslaufen, die die Euro-Notenbanken während der Schuldenkrise erworben haben, kommen die Erträge anteilig auch der Bundesbank zugute. Zudem könnte die Bundesbank Rückstellungen für als riskant eingeschätzte Wertpapiere verringern - das würde den Gewinn erhöhen.

Die "Frankfurter Allgemeine Zeitung" geht davon aus, dass zudem Einnahmen infolge des Strafzinses für Bankeinlagen den Bundesbank-Gewinn über das Vorjahresniveau haben steigen lassen.

Schäuble hat im Haushalt für dieses Jahr 2,5 Milliarden Euro von der Bundesbank eingeplant. Was darüber hinaus geht, soll in eine Rücklage zur Finanzierung der Kosten der Flüchtlingszuwanderung fließen.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wirtschaft
DAX
Chart
DAX 12.166,50 -0,30%
TecDAX 2.255,50 -0,65%
EUR/USD 1,1762 +0,30%

Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation

Aktien Tops & Flops

MÜNCH. RÜCK 178,50 +1,55%
RWE ST 20,49 +1,06%
E.ON 9,57 +0,93%
MERCK 90,93 -1,54%
FRESENIUS... 68,78 -1,25%
FMC 79,07 -0,62%

Wertpapiersuche

Fonds Top Performer 3 Jahre

Fondsname FA Perf. 3J.
AXA World Funds Gl RF 164,55%
Structured Solutio AF 123,39%
Crocodile Capital MF 103,59%
Commodity Capital AF 96,81%
Allianz Global Inv AF 95,20%

mehr

Wechselkurse interaktiv

Weltkarte

Soll der Hundeleinenzwang ausgeweitet werden?