Volltextsuche über das Angebot:

13 ° / 1 ° wolkig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Cameron warnt vor Rezession im Falle eines "Brexit"

EU Cameron warnt vor Rezession im Falle eines "Brexit"

Der britische Premierminister David Cameron hat erneut mit Nachdruck vor den wirtschaftlichen Folgen eines Austritts aus der EU gewarnt. Großbritannien würde einen "unmittelbaren und nachhaltigen Rückschlag" erleiden.

Voriger Artikel
Studie: Mittelschicht in den USA erodiert weiter
Nächster Artikel
Tsipras: "Wir kehren 2017 an den Kapitalmarkt zurück"

"Stimmt für den Austritt!" Der Bus einer Anti-EU-Kampagne parkt in Cornwall. Premier David Cameron dagegen warnt vor dem "Brexit". Foto: str

London. Das sagte Cameron bei einer Wahlkampfveranstaltung in seinem Heimatwahlkreis in Whitney nahe Oxford. "Wenn wir am 23. Juni für den "Brexit" stimmen, stimmen wir für eine mögliche Rezession, und das ist, was unsere Wirtschaft am wenigsten brauchen kann", sagte er im Hinblick auf das anstehende Referendum.

Zuvor hatte Cameron deutliche Etatkürzungen für Infrastrukturmaßnahmen vorhergesagt, sollte Großbritannien aus der EU ausscheiden. In den vergangenen vier Jahren seien mehr als 20 Milliarden Euro der Europäischen Investitionsbank in Straßen- und Schienenprojekte sowie in Forschungseinrichtungen in Großbritannien geflossen. Es sei unwahrscheinlich, dass Investitionen in dieser Höhe mit einer vom "Brexit" geschwächten Wirtschaft noch möglich seien.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Briten stimmen für EU-Austieg

Die Briten hatten sich am Donnerstag mehrheitlich für einen Brexit entschieden. Am Freitagmorgen kündigte der britische Premierminister David Camerondie seinen Rücktritt für Oktober an. Cameron hatte für einen Verbleib des Landes in der EU geworben. Er zieht damit Konsequenzen aus seiner Niederlage in der historischen Abstimmung über einen Austritt Großbritanniens aus der EU.

mehr
Mehr aus Wirtschaft
DAX
Chart
DAX 12.074,50 +0,29%
TecDAX 2.002,25 +1,12%
EUR/USD 1,0795 +0,12%

Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation

Aktien Tops & Flops

INFINEON 18,55 +8,52%
RWE ST 15,09 +1,75%
CONTINENTAL 199,01 +1,23%
MERCK 103,74 -2,17%
DT. BANK 15,53 -1,17%
ALLIANZ 168,99 -0,74%

Wertpapiersuche

Fonds Top Performer 3 Jahre

Fondsname FA Perf. 3J.
Crocodile Capital MF 140,69%
Structured Solutio AF 132,21%
Morgan Stanley Inv AF 114,26%
First State Invest AF 102,60%
Fidelity Funds Glo AF 100,57%

mehr

Wechselkurse interaktiv

Weltkarte

Sollte der Flughafen Tegel auch nach Eröffnung des BER offen bleiben?