Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Wirtschaft Daimler muss 50 000 Smart in China zurückrufen
Nachrichten Wirtschaft Daimler muss 50 000 Smart in China zurückrufen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:06 15.08.2014
Ein Smart Fortwo ausgestellt in einem Autohaus in der chinesischen Stadt Shanghai. Foto: Xu Xiaolin/Archiv
Peking

Betroffen seien Smart-Modelle mit 52 Kilowatt, die zwischen 2008 und 2014 gebaut worden seien. Die Vibration des Motors habe in einigen Fahrzeuge zu einem Ausfall des Keilriemens geführt, was in schwereren Fällen den Antrieb beschädigt habe.

Der Rückruf beginne am 22. August. Die Werkstätten wollten problematische Teile austauschen und das Getriebe nachrüsten, um potenzielle Gefahren zu beseitigen, berichtete die Nachrichtenagentur Xinhua.

Anfang des Monats hatte Daimler bereits angekündigt, in China rund 58 000 Smart ebenfalls vom 22. August an zurückzurufen, weil es Probleme mit einem Warmwasser-Ventilverschluss gibt.

dpa

Immobilien in Deutschland sind im zweiten Quartal deutlich teurer geworden. Der entsprechende Preisindex des Verbands deutscher Pfandbriefbanken stieg von April bis Juni um insgesamt 4,7 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum.

15.08.2014

Die Wirte und Hoteliers in Deutschland haben in der ersten Jahreshälfte gute Geschäfte gemacht. Die Umsätze der Branche kletterten bis Ende Juni im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 3,8 Prozent, wie das Statistische Bundesamt am Freitag in Wiesbaden berichtete.

15.08.2014

Die britische Wirtschaft ist im zweiten Quartal weiter stark gewachsen. Die drittgrößte Volkswirtschaft Europas habe im Vergleich zum ersten Vierteljahr um 0,8 Prozent zugelegt, teilte das Statistikamts ONS am Freitag in London mit.

15.08.2014