Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
Dax weiter auf Erholungskurs

Börsen Dax weiter auf Erholungskurs

Frankfurt/Main (dpa) – Der deutsche Aktienmarkt hat seine Erholung von den letztwöchigen Verlusten fortgesetzt. Der Dax stieg um 1,16 Prozent auf 8480,87 Punkte und knüpfte damit an die positive Entwicklung vom Vortag an.

Zum Rekordhoch vom vergangenen Mittwoch bei 8557,86 Punkten fehlen dem Leitindex damit nur noch knapp 80 Punkte. Der MDax rückte am Dienstag um 1,69 Prozent auf 14 303,83 Punkte vor und der TecDax gewann 1,11 Prozent auf 979,26 Punkte. "Wie zuletzt schon häufiger gesehen, werden selbst leichte Zwischenkonsolidierungen an den Aktienbörsen von Investoren zum Einstieg genutzt", kommentierte Marktstratege Gregor Kuhn vom Broker IG.

Am Nachmittag erhielt der deutsche Markt von der festeren Eröffnung der Wall Street eine zusätzliche Stütze. Flankiert wurde die positive Tendenz von überraschend starken US-Konjunkturdaten. So übertrafen der Case-Shiller-Hauspreisindex für März sowie der Index des Verbrauchervertrauens für Mai die Prognosen der Experten. Die Stimmung der Verbraucher hatte damit den höchsten Wert seit über fünf Jahren erreicht. Beide Indikatoren belegten eine fortschreitende Erholung am Immobiliensektor und beim Konsumklima in den USA, ergänzte Kuhn.

Im späten Handel wurde die Aufwärtsbewegung von Aussagen von EZB-Ratsmitglied Philippe Noyer gebremst. Wie schon am Vortag sein EZB-Kollege Jörg Asmussen, warnte Noyer vor einer noch expansiveren Geldpolitik und kritisierte den Vorschlag, die Kreditvergabe der Banken über eine Art "Strafzins" anzukurbeln.

Unter den Einzelwerten im Dax waren Lufthansa mit einem Plus von knapp drei Prozent Spitzenreiter, gefolgt von den Bayer-Papieren mit einem Gewinn von mehr als zwei Prozent. Zu den schwächsten Dax-Werten gehörten Commerzbank, die nach ihrer deutlichen Erholung vom Vortag um 0,22 Prozent sanken. Die Vorzugsaktien von Volkswagen zeigten sich unbeeindruckt von positiven Nachrichten und stagnierten bei 167 Euro. In den Verhandlungen um einen neuen Haustarif ist Arbeitgebern und Gewerkschaft ein Durchbruch geglückt. Europas größter Autobauer übernimmt für seine gut 100 000 Mitarbeiter die Entgelterhöhungen des branchenweiten Metall-Tarifvertrags - mit einem Bonus.

Im MDax sprangen die Aktien von Bilfinger nach der angekündigten Trennung vom Konzessionsgeschäft um mehr als sechs Prozent an die Index-Spitze. Die Titel von Telefonica Deutschland fielen im TecDax um mehr als drei Prozent. Die Anteilsscheine von Pfeiffer Vacuum stürzten um 18 Prozent ab, nachdem der Spezialpumpenhersteller einen unerwartet schwachen Ausblick auf die Geschäftslage im laufenden Jahr gegeben hatte.

Der EuroStoxx 50 schloss mit einem Plus von 1,46 Prozent auf 2835,87 Punkte. Damit endete der Leitindex der Eurozone auf dem höchsten Stand seit Juli 2011. Auch die Börsen in Paris und London stiegen überdurchschnittlich. Der New Yorker Dow-Jones-Index lag zum europäischen Börsenschluss rund 1,10 Prozent vorne.

Am Rentenmarkt stieg die Umlaufrendite von 1,15 Prozent am Vortag auf 1,16 Prozent. Der Rentenindex Rex fiel um 0,12 Prozent 134,52 Punkte. Der Bund Future sank um 0,35 Prozent auf 143,76 Punkte. Der Kurs des Euro fiel am Nachmittag wegen der starken US-Konjunkturdaten weiter ab auf zuletzt 1,2874 US-Dollar. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs gegen Mittag auf 1,2938 (Montag: 1,2939) Dollar festgesetzt. Der Dollar kostete damit 0,7729 (0,7729) Euro.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wirtschaft
DAX
Chart
DAX 13.068,50 -0,44%
TecDAX 2.525,50 -0,42%
EUR/USD 1,1819 -0,05%

Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation

Aktien Tops & Flops

SAP 96,31 +0,85%
DT. BANK 16,52 +0,81%
DAIMLER 71,10 +0,69%
FRESENIUS... 65,28 -1,15%
RWE ST 18,20 -0,90%
FMC 87,56 -0,66%

Wertpapiersuche

Fonds Top Performer 3 Jahre

Fondsname FA Perf. 3J.
Structured Solutio AF 281,44%
Commodity Capital AF 224,11%
FPM Funds Stockpic AF 100,53%
BlackRock Global F AF 98,00%
Apus Capital Reval AF 95,76%

mehr

Wechselkurse interaktiv

Weltkarte

Welche Version des Musikalischen Adventskalenders in Kremmen hat Ihnen besser gefallen?