Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Wirtschaft Dekkers nimmt Abschied von Bayer-Aktionären
Nachrichten Wirtschaft Dekkers nimmt Abschied von Bayer-Aktionären
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
05:30 29.04.2016
Vorstandschef Marijn Dekkers hat Bayer in den vergangenen Jahren zu einem der wertvollsten Unternehmen im Dax gemacht. Quelle: Oliver Berg/Archiv
Anzeige
Leverkusen/Köln

Am 1. Mai tritt Werner Baumann, bis zuletzt im Vorstand für die Ressorts Portfoliomanagement und Strategie zuständig, die Nachfolge an. Nach mehr als sechs Jahren an der Unternehmensspitze kehrt der 58-jährige Dekkers in die USA zurück. Im Bayer-Konzern war er der erste externe Top-Manager auf dem Chefsessel.

In den vergangenen Jahren hatte Dekkers Bayer erfolgreich durch Zu- und Verkäufe umgebaut und zu einem der wertvollsten Unternehmen im Dax gemacht. Vor allem die Ausrichtung des Konzerns auf die lukrativen Bereiche Pharma, Gesundheit und Agarwirtschaft sowie die Abspaltung und der Börsengang der Sparte Kunststoffe, die heute unter dem Namen Covestro agiert, brachten ihm Anerkennung. Bei einem Umsatz von rund 46 Milliarden Euro hatte Bayer 2015 seinen Gewinn um 20 Prozent auf 4,1 Milliarden Euro gesteigert. Davon sollen die Aktionäre mit einer Aufstockung der Dividende von 2,25 Euro auf 2,50 profitieren.

dpa

Der vom Ölpreisverfall gebeutelte Chemieriese BASF präsentiert heute seine Zahlen zum ersten Quartal 2016.

Bei der Vorlage des Jahresabschlusses 2015 vor zwei Monaten hatte Vorstandschef Kurt Bock klargemacht, dass im laufenden Jahr wegen der niedrigen Ölpreise und eines schwächeren Wachstums in China mit einem weiteren Ergebnisrückgang gerechnet werden muss.

29.04.2016

Das Dauerthema Griechenland treibt die europäische Finanzpolitik wieder um, erneut wird es eng für Athen. Aus Brüssel mehren sich optimistische Zeichen. Steht eine Lösung schon kurz bevor?

28.04.2016

Das Wachstum der US-Wirtschaft hat sich im ersten Quartal 2016 deutlicher als erwartet abgeschwächt.

Das Bruttoinlandsprodukt (BIP) sei von Januar bis März auf das Jahr hochgerechnet um 0,5 Prozent gewachsen, teilte das Handelsministerium am Donnerstag in Washington mit.

28.04.2016
Anzeige