Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Wirtschaft Deutsche heizen sparsamer
Nachrichten Wirtschaft Deutsche heizen sparsamer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:39 07.10.2015
Im vergangenen Jahr ist der jährliche Heizenergiebedarf in Mehrfamilienhäusern verglichen mit 2013 um 2,7 Prozent gesunken. Quelle: Friso Gentsch dpa/Archiv
Anzeige
Berlin

e. Weil Öl und Gas vergleichsweise günstig waren, sanken die Heizkosten nach diesen Daten um 12 Prozent auf 9,85 Euro pro Quadratmeter und Jahr.

Ausgewertet wurden Ablesedaten aus 300 000 Mehrfamilienhäusern, bereinigt um die Effekte des milden Winters. Demnach sparten vor allem die westdeutschen Länder Energie ein, nachdem der Osten lange im Vorteil war, weil dort bereits in den 90er Jahren viele Häuser saniert worden waren. Um die Klima-Ziele der Bundesregierung zu erreichen, genügten die Verbesserungen aber nicht, betonten die Forscher. Danach soll der Wärmebedarf von Gebäuden verglichen mit 2008 bis 2020 um ein Fünftel sinken.

dpa

Düsseldorf (dpa) - Eine weitere Abschwächung des Wachstums in China wäre einer Studie zufolge für die deutsche Wirtschaft zu verkraften. Nach einer vorgestellten Untersuchung des Instituts für Makroökonomie und Konjunkturforschung (IMK) der gewerkschaftsnahen Hans-Böckler-Stiftung würde eine wirtschaftliche Eintrübung im Reich der Mitte über das bisher prognostizierte Maß hinaus Deutschland in diesem Jahr maximal 0,2 und 2016 maximal 0,3 Prozentpunkte Wachstum kosten.

07.10.2015

Im Geschäft mit Smartphones lief es für Samsung zuletzt nicht mehr so gut. Im abgelaufenen Quartal fiel das operative Ergebnis jedoch besser als erwartet aus. Dazu trägt vor allem auch die robuste Nachfrage nach Chips und Displays bei.

07.10.2015

Die Bundesbank setzt bei der Verlagerung des deutschen Goldes in heimische Tresore auf volle Transparenz. Erstmals veröffentlichte die Notenbank eine umfassende Liste über ihre Goldbarrenbestände.

07.10.2015
Anzeige