Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Wirtschaft Dobrindt spricht in USA über VW-Abgas-Skandal
Nachrichten Wirtschaft Dobrindt spricht in USA über VW-Abgas-Skandal
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:32 23.10.2015
Reist angesichts des VW-Abgasskandals zu Gesprächen in die USA: Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt. Quelle: Jörg Carstensen/Archiv
Anzeige
Berlin

e. Die US-Behörde hatte die gefälschten Abgaswerte bei VW-Dieselfahrzeugen ans Licht gebracht.

Themen der fünftägigen Reise, die an diesem Montag beginnt, sind Digitalisierung sowie vernetztes und automatisiertes Fahren. Dobrindt will unter anderem ein Testgelände der Universität Michigan besuchen, vorgesehen sind auch Termine bei Google und BMW.

dpa

Nach der von der Europäischen Zentralbank (EZB) ausgelösten Talfahrt am Vortag hat sich der Kurs des Euro im frühen Handel stabilisiert. Die europäische Gemeinschaftswährung wurde am Morgen in Frankfurt mit 1,1113 US-Dollar gehandelt.

23.10.2015

Die Wall Street feiert den Quartalsbericht des Konzerns, der bislang Google hieß. Die erstmals unter dem Namen der neu geformten Holding Alphabet veröffentlichten Zahlen fielen deutlich besser als erwartet aus. Zudem öffnet die Finanzchefin endlich die Kasse für Aktionäre.

23.10.2015
Brandenburg Startups aus Bern bringen Geld in die Mark - Schweizer Presse hetzt gegen Brandenburg

Die Schweizer Boulevardpresse schäumt: Brandenburg werbe aggressiv Firmen ab. Von einem „Stich ins Herzen“ schreibt das Boulevardblatt „Blick“. Der Grund: Das Auslandsmarketing Brandenburgs ist erfolgreich. Jüngstes Beispiel: Die innovative Sofwarefirma Enersis siedelt sich in Kleinmachnow an. Sie will Gemeinden und Firmen bei der Energiewende helfen.

22.10.2015
Anzeige