Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 0 ° bedeckt

Navigation:
Düngemittel-Konzern bestätigt Plan der K+S-Übernahme

Bergbau Düngemittel-Konzern bestätigt Plan der K+S-Übernahme

Der kanadische Düngemittelhersteller Potash hat die geplante Übernahme des deutschen Rivalen K+S bestätigt. Potash habe einen vertraulichen Vorschlag über Übernahmeverhandlungen gemacht, teilte das Unternehmen am Freitag mit.

Voriger Artikel
Mobilfunkpreise sinken weiter
Nächster Artikel
Verdi: Poststreiks erneut ausgeweitet

Der kanadische Konzern Potash würde gern seinen deutschen Konkurrenten K+S übernehmen.

Quelle: Uwe Zucchi

Kassel/Saskatoon. t. Es sei aber noch unklar, ob es ein Übernahmeangebot geben werde oder zu welchen Bedingungen.

Der Kasseler Dax-Konzern K+S hatte am Donnerstagabend das Angebot der Kanadier bekanntgemacht. K+S prüfe zurzeit die zur Verfügung stehenden Optionen, der Ausgang sei offen. Einen möglichen Kaufpreis nannten die Unternehmen nicht.

Nach Informationen aus Branchenkreisen dürfte K+S das Angebot wohl ablehnen. Die Kanadier hätten zwar mehr als 40 Euro je Aktie geboten, hatte die Nachrichtenagentur Bloomberg zuvor unter Berufung auf zwei mit der Angelegenheit vertraute Personen berichtet. K+S halte den Preis aber unter anderem angesichts der eigenen Wachstumsperspektiven für zu niedrig. Weder Potash noch K+S wollten sich weiter äußern.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wirtschaft
DAX
Chart
DAX 13.559,50 +0,71%
TecDAX 2.702,75 -0,11%
EUR/USD 1,2293 +0,28%

Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation

Aktien Tops & Flops

BAYER 109,16 +2,81%
FRESENIUS... 69,02 +2,68%
DT. BÖRSE 101,05 +1,89%
BMW ST 95,10 -1,26%
CONTINENTAL 247,00 -0,44%
INFINEON 24,99 -0,44%

Wertpapiersuche

Fonds Top Performer 3 Jahre

Fondsname FA Perf. 3J.
Structured Solutio AF 273,27%
Commodity Capital AF 217,55%
SEB SICAV 2 SEB Ea AF 107,51%
BlackRock Global F AF 107,39%
Baring Russia Fund AF 103,11%

mehr

Wechselkurse interaktiv

Weltkarte

Die SPD will mit CDU/CSU über eine Große Koalition verhandeln – war das die richtige Entscheidung?