Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
EVG bekräftigt vor Verhandlungen mit der Bahn Streik-Drohung

Tarife EVG bekräftigt vor Verhandlungen mit der Bahn Streik-Drohung

Unmittelbar vor Beginn der möglicherweise entscheidenden Tarifrunde hat die Eisenbahngewerkschaft EVG den Druck auf die Deutsche Bahn erhöht. Sollte es bei dem Treffen am heutigen Mittwoch zu keinem Ergebnis kommen, "dann werden wir natürlich in den nächsten Tagen zu einem Warnstreik aufrufen müssen", bekräftigte EVG-Chef Alexander Kirchner im ARD-"Morgenmagazin".

Voriger Artikel
In Berlin bleibt heute die Post liegen
Nächster Artikel
Streik abgewendet: Bahn und EVG einigen sich

Der Vorsitzende der Eisenbahn- und Verkehrsgewerkschaft (EVG), Alexander Kirchner, spricht in Köln.

Quelle: Henning Kaiser/Archiv

Berlin.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wirtschaft
DAX
Chart
DAX 12.472,00 -0,13%
TecDAX 2.587,25 -0,17%
EUR/USD 1,2319 -0,14%

Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation

Aktien Tops & Flops

VOLKSWAGEN VZ 164,12 +0,44%
DT. TELEKOM 13,30 +0,42%
INFINEON 22,52 +0,40%
SIEMENS 112,04 -0,34%
MERCK 83,36 -0,19%
BMW ST 86,59 -0,05%

Wertpapiersuche

Fonds Top Performer 3 Jahre

Fondsname FA Perf. 3J.
Structured Solutio AF 229,25%
Commodity Capital AF 198,72%
UBS (Lux) Equity F AF 90,98%
SEB SICAV 2 SEB Ea AF 86,89%
SQUAD CAPITAL SQUA AF 86,20%

mehr

Wechselkurse interaktiv

Weltkarte

Schwarzfahren: Soll es weiter als Straftat oder künftig als Ordnungswidrigkeit behandelt werden?