Volltextsuche über das Angebot:

0 ° / -6 ° heiter

Navigation:
Erneut Streik bei Amazon und Einzelhandel in Leipzig

Handel Erneut Streik bei Amazon und Einzelhandel in Leipzig

Im Streit über einen Tarifvertrag für den Einzel- und Versandhandel erhöht die Dienstleistungsgewerkschaft Verdi den Druck. Beschäftigte beim Internet-Versandhändler Amazon in Leipzig und des Einzelhandels haben diesmal ihre Aktivitäten gebündelt und sind seit Montag in einem zweitägigen Streik.

Voriger Artikel
Weltbörsen und Finanzmärkte auf einen Blick
Nächster Artikel
Auto-Bosse glauben weiter an Europa

Amazon orientiert sich bei der Bezahlung seiner Beschäftigten an der Logistikbranche.

Quelle: Peter Endig

Leipzig. k.

Vom Streik des Einzelhandels sind unter anderem die beiden Real-Märkte in Leipzig betroffen. Zusammen mit der Spätschicht rechne er mit rund 500 Streikteilnehmern, davon 400 bei Amazon, sagte Streikleiter Thomas Schneider.

Amazon orientiert sich bei der Bezahlung seiner Beschäftigten an der Logistikbranche. Verdi verlangt für sie einen Tarifvertrag nach den höheren Konditionen des Versand- und Einzelhandels.

Bisher hat das Unternehmen die Aufnahme von Tarifverhandlungen verweigert. Am größten deutschen Amazon-Standort in Bad Hersfeld sowie in Leipzig war es deswegen immer wieder zu Streiks gekommen.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wirtschaft
DAX
Chart
DAX 12.494,00 +0,26%
TecDAX 2.605,25 +0,85%
EUR/USD 1,2294 -0,28%

Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation

Aktien Tops & Flops

E.ON 8,67 +4,47%
DT. TELEKOM 13,41 +3,55%
Henkel VZ 111,60 +2,39%
LUFTHANSA 27,18 -1,56%
CONTINENTAL 227,30 -0,87%
DT. BANK 13,28 -0,43%

Wertpapiersuche

Fonds Top Performer 3 Jahre

Fondsname FA Perf. 3J.
Structured Solutio AF 233,04%
Commodity Capital AF 197,38%
Polar Capital Fund AF 95,37%
BlackRock Global F AF 93,32%
UBS (Lux) Equity F AF 91,68%

mehr

Wechselkurse interaktiv

Weltkarte

Was halten Sie von dem Slogan „Brandenburg. Es kann so einfach sein“?