Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Wirtschaft Flüchtlingskrise verunsichert deutsche Verbraucher
Nachrichten Wirtschaft Flüchtlingskrise verunsichert deutsche Verbraucher
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:23 24.09.2015
Die niedrige Arbeitslosigkeit, deutliche Lohnzuwächse und eine geringe Inflation bieten in Deutschland insgesamt gute Rahmenbedingungen. Quelle: Bodo Marks/Archiv
Anzeige
Nürnberg

Der Konsumklimaindex sank von 9,9 Punkten im Vormonat auf aktuell 9,6 Punkte. Da die Verbraucher auch mit Blick auf die weitere konjunkturelle Entwicklung nicht mehr so optimistisch seien wie noch vor einigen Monaten, zögerten sie etwas mit größeren Anschaffungen, berichtete das Marktforschungsunternehmen GfK am Donnerstag.

Die Konsumforscher sehen die Gründe für die moderate Abkühlung der Stimmung in erster Linie in Gefahren von Außen. Die Rahmenbedingungen Einkommen, Arbeit und Inflation in Deutschland seien nach wie vor exzellent. Wirtschaftlich schwächelnde Schwellenländer wie China sendeten allerdings kein gutes Signal an die deutsche Export-Wirtschaft. Auch wegen des Flüchtlingszustroms nähmen bei den Bürgern offenbar die Zweifel hinsichtlich der weiteren konjunkturellen Entwicklung zu.

Trotz des wiederholten Dämpfers könne aber nicht von einer Trendwende gesprochen werden. Nach wie vor bewege sich der Indikator auf einem hohen Niveau. Für den Index befragt die GfK monatlich 2000 repräsentativ ausgewählte Verbraucher.

dpa

Im VW-Skandal um manipulierte Abgaswerte wirft Konzernchef Winterkorn das Handtuch. Er selbst will aber nichts davon gewusst haben. Der Konzern wird Strafanzeige gegen die Schuldigen erstatten.

23.09.2015

Die möglichen Statikprobleme im Terminal gefährden nicht die geplante Inbetriebnahme des Flughafens BER, meint der Brandenburger Regierungschef. Der Flughafen zieht unterdessen personelle Konsequenzen.

23.09.2015

Können Haribos "Goldbär" und ein goldener "Lindt-Teddy" aus Schokolade verwechselt werden? Der BGH sagt nein. Im Falle der Markenfarbe Rot von Banken ist das letzte Wort hingegen noch nicht gesprochen.

23.09.2015
Anzeige