Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Wirtschaft Frankreichs Wirtschaft gewinnt überraschend stark an Fahrt
Nachrichten Wirtschaft Frankreichs Wirtschaft gewinnt überraschend stark an Fahrt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:56 30.05.2016
Der französische Wirtschaftsminister Emmanuel Macron. Quelle: Rainer Jensen
Anzeige
Paris

In einer ersten Schätzung hatten die Statistiker für die Monate Januar bis März nur ein Wachstum von 0,5 Prozent gemeldet. Bankvolkswirte hatten mit einer Bestätigung der ersten Schätzung gerechnet.

Im Schlussquartal 2015 war die zweitgrößte Volkswirtschaft der Eurozone noch um 0,4 Prozent gewachsen und damit genauso stark wie im dritten Quartal des vergangenen Jahres. Im Jahresvergleich legte das Bruttoinlandsprodukt (BIP) im ersten Quartal laut Insee um 1,4 Prozent zu und damit ebenfalls etwas stärker als erwartet.

Als Wachstumstreiber zeigten sich zum Jahresauftakt die Konsumfreude der Franzosen und stärkere Investitionen durch Unternehmen. Außerdem legten auch staatliche Investitionen zu.

dpa

Die chinesische Währung Yuan ist auf den tiefsten Stand zum US-Dollar seit mehr als fünf Jahren gesunken. Der Referenzkurs fiel am Montag um 294 Basispunkte auf 6,5784 Dollar, wie die chinesische Zentralbank mitteilte.

30.05.2016

Noch stecken viele Flüchtlinge im Asylverfahren. Sobald das abgeschlossen ist, beginnt für sie die Jobsuche. Viele werden erst einmal arbeitslos sein. In der Statistik werde das vom Spätsommer an ablesbar sein, sind Volkswirte überzeugt.

29.05.2016

Massive Rentenkürzungen, Steuererhöhungen vom Kaugummi bis zur Immobilie - und trotzdem sind die Kassen leer. Athen spürt die Sparmaßnahmen: Die Bürger kommen nicht hinterher.

29.05.2016
Anzeige