Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 0 ° bedeckt

Navigation:
General Motors legt Zahlen vor

Auto General Motors legt Zahlen vor

Die Opel-Mutter General Motors legt heute Zahlen für das dritte Quartal vor. Zuletzt war das Nordamerikageschäft der wichtigste Gewinnbringer des US-Konzerns, doch im zweiten Quartal deutete sich in Europa immerhin eine Trendwende an.

Voriger Artikel
New Yorker Schlusskurse am 29.10.2013
Nächster Artikel
Medien: Salami-Würstchen Bifi vor Verkauf

Eine US-Flagge weht in Detroit am Hauptquartier von General Motors.

Quelle: Jeff Kowalsky/Archiv

Detroit/Rüsselsheim. Im Geschäft rund um die Marke Opel konnten die Verluste deutlich eingedämmt werden - vor allem durch Einsparungen, denn der europäische Automarkt blieb schwach.

Auch von Juli bis September dürfte Opel weniger Geld verbrannt haben als im Vorjahr, als ein operatives Minus von rund 500 Millionen Dollar (heute rund 362 Mio. Euro) gemeldet wurde. Rivale Ford hatte seine Verluste in Europa im dritten Quartal deutlich reduziert. GM will mit Opel und der britischen Schwestermarke Vauxhall spätestens 2016 wieder Gewinne einfahren.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wirtschaft
DAX
Chart
DAX 13.572,50 +0,81%
TecDAX 2.701,50 -0,16%
EUR/USD 1,2251 -0,06%

Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation

Aktien Tops & Flops

LUFTHANSA 29,73 +2,16%
FRESENIUS... 68,40 +1,76%
BAYER 107,78 +1,51%
INFINEON 24,94 -0,64%
BMW ST 96,19 -0,12%
BASF 97,20 -0,09%

Wertpapiersuche

Fonds Top Performer 3 Jahre

Fondsname FA Perf. 3J.
Structured Solutio AF 273,27%
Commodity Capital AF 217,55%
SEB SICAV 2 SEB Ea AF 107,51%
BlackRock Global F AF 107,39%
Baring Russia Fund AF 103,11%

mehr

Wechselkurse interaktiv

Weltkarte

Die SPD will mit CDU/CSU über eine Große Koalition verhandeln – war das die richtige Entscheidung?