Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 8 ° Sprühregen

Navigation:
Gewerkschaft prangert Arbeitsbedingungen bei Ryanair an

Luftverkehr Gewerkschaft prangert Arbeitsbedingungen bei Ryanair an

Die Flugbegleitergewerkschaft Ufo hat den Billigflieger Ryanair wegen schlechter Arbeitsbedingungen angegriffen. Das Unternehmen zahle absolute Niedriglöhne und unterlaufe gültige Sozialstandards, erklärte der Ufo-Vorsitzende Alexander Behrens.

Voriger Artikel
Ölpreisverfall setzt Exxon und Co. zu
Nächster Artikel
Nur jeder Siebte erwägt Kauf eines E-Autos

Ryanair-Boeing: Die Flugbegleitergewerkschaft Ufo greift den Billigflieger wegen schlechter Arbeitsbedingungen an.

Quelle: Thomas Frey/Archiv

Frankfurt/Main. Ryanair trage den unfairen Wettbewerb auf dem Rücken der Mitarbeiter aus. Das Unternehmen wies die Vorwürfe als sachlich falsch zurück.

Ein in Deutschland lebender und arbeitender Vollzeit-Flugbegleiter erhalte ein Bruttojahresgehalt zwischen 11 000 und maximal 18 000 Euro, habe keine deutsche Krankenversicherung und erwerbe bei einer Anstellung nach irischem Recht auch keine deutschen Rentenansprüche, so die Gewerkschaft. "Im Falle einer Entlassung hat ein deutscher Ryanair-Flugbegleiter nicht einmal Anspruch auf Arbeitslosengeld" führt Behrens weiter aus.

Die irische Fluggesellschaft wies die Vorwürfe in einer schriftlichen Stellungnahme zurück. Ryanair-Bordpersonal verdiene jährlich bis zu 35 000 Euro und arbeite unter sehr guten Bedingungen, erklärte Sprecher Robin Kiely. Gehaltsentwicklung und Arbeitsbedingungen seien gerade in einem 5-Jahres-Abkommen festgehalten worden. Die Flugbegleiter erhielten auch Krankengeld und einen festen Uniformzuschuss von 425 Euro im Jahr. Man führe daher eine Warteliste von derzeit 3000 jungen Menschen, die als Bordpersonal bei Ryanair arbeiten wollten.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wirtschaft
DAX
Chart
DAX 11.236,50 +0,29%
TecDAX 1.756,50 +0,18%
EUR/USD 1,0562 ±0,00%

Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation

Aktien Tops & Flops

FMC 77,20 +3,47%
FRESENIUS... 69,87 +2,31%
BEIERSDORF 78,43 +1,86%
DT. BANK 17,32 -3,34%
THYSSENKRUPP 23,48 -2,44%
INFINEON 16,20 -1,12%

Wertpapiersuche

Fonds Top Performer 3 Jahre

Fondsname FA Perf. 3J.
Structured Solutio AF 170,60%
Crocodile Capital MF 121,61%
Polar Capital Fund AF 106,75%
Fidelity Funds Glo AF 100,02%
Morgan Stanley Inv AF 96,13%

mehr

Wechselkurse interaktiv

Weltkarte

Sollte Rauchen im Auto verboten werden, wenn Kinder dabei sind?