Volltextsuche über das Angebot:

-1 ° / -5 ° stark bewölkt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Hackerangriff auf Bankkunden in Europa

Kriminalität Hackerangriff auf Bankkunden in Europa

Hacker haben im Mai eine Angriffswelle auf Bankkunden in Polen, Italien, Holland und Deutschland gestartet. Dies berichtetet der IT-Dienstleister IBM in Böblingen.

Voriger Artikel
Weniger Firmeninsolvenzen in Deutschland
Nächster Artikel
Gewerkschaft Ufo droht Lufthansa mit Streiks

Nun haben es die Hacker wieder auf Banken abgesehen.

Quelle: Felix Kästle/dpa

Ehningen. n. Die Kriminellen setzten demnach einen Trojaners namens Tinba ein, um Nutzern von Onlinebanking über manipulierte Webseiten ihre Zugangsdaten und ihr Geld abzujagen. Tinba sei eine Variante von Tiny Banker, dem einstmals kleinsten Trojaner der Welt.

Dieser sei einst vor allem für Angriffe auf Banken in den USA eingesetzt worden. Nahezu die Hälfte aller Tinba-Infektionen ereignete sich laut IBM in Polen (45 Prozent), weit dahinter folgt Italien mit rund einem Fünftel (21 Prozent). Die hinteren Plätze belegen die Niederlande mit zehn und Deutschland mit immerhin noch fünf Prozent aller identifizierten Fälle.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wirtschaft
DAX
Chart
DAX 11.614,50 +0,13%
TecDAX 1.841,50 +0,16%
EUR/USD 1,0643 +0,08%

Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation

Aktien Tops & Flops

BASF 89,89 +1,76%
E.ON 7,36 +1,71%
BAYER 101,83 +1,36%
THYSSENKRUPP 23,60 -1,06%
CONTINENTAL 187,68 -0,87%
LUFTHANSA 11,75 -0,85%

Wertpapiersuche

Fonds Top Performer 3 Jahre

Fondsname FA Perf. 3J.
Stabilitas PACIFIC AF 162,90%
Structured Solutio AF 146,28%
Crocodile Capital MF 129,90%
Stabilitas GOLD+RE AF 103,91%
Polar Capital Fund AF 100,00%

mehr

Wechselkurse interaktiv

Weltkarte

Sollte es zur Kreisreform in Brandenburg einen Volksentscheid geben?