Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Wirtschaft Handel muss bald Elektrogeräte zurücknehmen
Nachrichten Wirtschaft Handel muss bald Elektrogeräte zurücknehmen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:28 17.09.2015
Elektromüll auf dem Recylinghof: In wenigen Wochen müssen Händler Elektrogeräte zurücknehmen, auch große wie Waschmaschinen. Quelle: Marijan Murat
Anzeige
Berlin

So sieht es das neue Elektrogerätegesetz vor, das voraussichtlich in der ersten Oktoberhälfte in Kraft tritt, wie ein Sprecher des Bundesumweltministeriums sagte.

Während der stationäre Handel nach Branchenangaben damit keine Probleme hat und zum Teil auch schon seit Jahren Geräte zurücknimmt, haben Onlinehändler Schwierigkeiten. Sie fürchten die Versandkosten und warnen vor Risiken durch Altgeräte in Paketen. Ziel des Gesetzes ist, mehr Elektroschrott zu recyceln.

dpa

Bundeskanzlerin Angela Merkel eröffnet heute die Automesse IAA in Frankfurt. Anschließend will sich die CDU-Politikerin bei einem Rundgang durch die Frankfurter Messehallen über die Neuheiten der Branche informieren.

25.09.2015
Brandenburg Ministerpräsident traf sich mit Merkel - Woidke: Bund muss mehr für Flüchtlinge tun

Nach dem Treffen im Kanzleramt zur Flüchtlingskrise am Dienstagabend dringen die Länder auf schnelle Umsetzung der von Angela Merkel (CDU) zugesagten Hilfe. Brandenburgs Regierungschef Dietmar Woidke (SPD) begrüßt, dass der Bund 40000 Plätze für die Erstaufnahme stellen will. Aber er sagt im MAZ-Interview auch: Das reicht bei Weitem nicht aus.

16.09.2015
Brandenburg Potsdamer Kopfschmerzexperte klärt auf - Mit Botox gegen Migräne?

Die Schmerzattacken dauern bis zu drei Tage, etwa jeder zehnte Deutsche leidet darunter: Migräne ist eine Volkskrankheit. Wie kann den Patienten geholfen werden? Der Potsdamer Neurologe Walter Christe sagt: Das perfekte Migränemedikament wird es so schnell nicht geben. Bei bestimmten Patienten kann aber das Nervengift Botox helfen.

16.09.2015
Anzeige