Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Wirtschaft Heizölpreise wie vor zwei Jahren - starker Euro hilft
Nachrichten Wirtschaft Heizölpreise wie vor zwei Jahren - starker Euro hilft
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:54 25.10.2013
Der Heizölpreis hat wieder das Niveau von 2011 erreicht und unterschritten. Quelle: Sven Hoppe
Anzeige
Hamburg

Damit hat der Heizölpreis wieder das Niveau von 2011 erreicht. Schon seit Jahresbeginn liegt der Preis unter dem Vorjahr. Bereits im April und Juni dieses Jahres hatte er kurzfristig die Marke von 82 Euro unterschritten.

Gegenwärtig sind 100 Liter Heizöl rund zwölf Euro billiger als vor einem Jahr. Das Vorjahr war mit einem Durchschnittspreis von 90 Euro das teuerste Heizöljahr aller Zeiten.

Der Heizölhandel rät den Besitzern von Ölheizungen, sich jetzt für den Winter einzudecken. "Weiterhin ist das derzeitige Preisniveau für eine Winterbevorratung sehr attraktiv und liegt deutlich unter dem Durchschnittspreis der letzen 100 Tage in Höhe von 85,70 Euro je 100 Liter", heißt es zum Beispiel auf dem Portal der Firma Tecson, einem Hersteller von Tankmesstechnik. "Es besteht Potenzial für weiter sinkende Preise, allerdings zeigen die letzten Jahre auch, dass sich das Blatt in solchen Phasen schnell drehen kann."

Hintergrund der günstigen Preise sind stabile bis fallende Rohölpreise und ein starker Euro. Der Rohölpreis bewegt sich seit fast drei Jahren meistens in einem Preisband zwischen 95 und 115 Dollar für ein Barrel (159 Liter). Gegenwärtig sind es 104 Dollar. Der Euro ist in den vergangenen Wochen erstarkt und liegt bei 1,38 Dollar nahe einem Zwei-Jahres-Hoch. Das hilft dem deutschen Verbraucher.

dpa

Der Smartphone-Boom und höhere Chippreise haben dem südkoreanischen Technologieriesen Samsung einen neuen Rekordgewinn in Milliardenhöhe beschert. Der Überschuss stieg im dritten Quartal 2013 im Jahresvergleich um 26 Prozent auf 8,24 Billionen Won (etwa 5,6 Milliarden Euro).

25.10.2013

Der Markt mit gebrauchten Software-Lizenzen floriert - doch manche Software-Hersteller versuchen, den Handel zu verhindern. Der Streit zwischen dem Vermarkter Susensoftware und SAP soll heute vor dem Landgericht Hamburg Klärung bringen.

25.10.2013

Die 30 Aktien des Dow Jones Industrial Index wiesen am 24.10.2013 um 22:25 Uhr MEZ folgende Schlusskurse auf. (Stand und Veränderung zur Schlussnotierung am vorherigen Börsentag bei Aktien in US-Dollar, bei Indizes in Punkten).

24.10.2013
Anzeige