Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Wirtschaft Hugo Boss leidet unter schwächeren Geschäften in China
Nachrichten Wirtschaft Hugo Boss leidet unter schwächeren Geschäften in China
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:44 03.11.2015
Eine Tasche der Modemarke Hugo Boss in der Zentrale des Modekonzerns in Metzingen. Quelle: Sebastian Kahnert/Illustration
Anzeige
Metzingen

e. Der Umsatz wuchs um 4 Prozent auf 744 Millionen Euro.

Wegen der Umsatzrückgänge in China und den USA hatte Hugo Boss Mitte Oktober seine Prognose gesenkt. Der währungsbereinigte Umsatz und das operative Ergebnis sollen im Gesamtjahr nur noch zwischen drei und fünf Prozent wachsen. Um diese Ziel zu erreichen, braucht der Konzern ein gutes Weihnachtsgeschäft. Hugo Boss ist optimistisch, dass dies gelingt. Im Schlussquartal sei wieder mit einer besseren Umsatz- und Ergebnisentwicklung zu rechnen, hieß es.

dpa

Neuer Schlag für Europas Branchenprimus VW: Die Amerikaner bemängeln nun auch Drei-Liter-Motoren aus der Wolfsburger Autoschmiede. Welche Ausmaße dieser neue Schritt der US-Umweltbehörde haben kann, ist noch offen. VW bestreitet indes die neuen Vorwürfe.

02.11.2015

Der VW-Konzern kann im Januar 2016 die Rückrufaktion für 2,4 Millionen Diesel in Deutschland starten. Das Kraftfahrt-Bundesamt in Flensburg habe den geforderten Maßnahmen- und Zeitplan bewertet und für tragfähig erachtet, sagte ein Behördensprecher.

02.11.2015

Der zum Daimler-Konzern gehörenden Vermittlungs-App myTaxi droht ein weiterer Rechtsstreit. Die Servicegesellschaft Taxi Deutschland habe vor dem Frankfurter Landgericht Klage gegen die bundesweit laufenden Rabattaktionen eingereicht, bestätigte eine Sprecherin.

02.11.2015
Anzeige