Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Industrie wird auch 2016 bei Stromsteuer entlastet

Industrie Industrie wird auch 2016 bei Stromsteuer entlastet

Die deutsche Industrie kann auch in diesem Jahr mit Milliarden-Entlastungen bei der Stromsteuer rechnen. Nach Angaben des Bundesfinanzministeriums hat das produzierende Gewerbe einen Beitrag zum Energiesparen geleistet und damit die Voraussetzungen für diese steuerliche Begünstigung erfüllt.

Voriger Artikel
Gabriel auf Kuba-Expedition
Nächster Artikel
Berlin: EU-Finanzmarktregeln gegen Marktmissbrauch umgesetzt

Die deutsche Industrie kann auch in diesem Jahr mit Milliarden-Entlastungen bei der Stromsteuer rechnen.

Quelle: Carsten Rehder/Archiv

Berlin. Auf Grundlage eines Gutachtens des Rheinisch-Westfälischen Instituts für Wirtschaftsforschung (RWI) habe das Bundeskabinett festgestellt, dass die Unternehmen den Zielwert für eine Reduzierung ihrer Energieintensität "voll erreicht" hätten. Damit könne auch 2016 der sogenannte Spitzenausgleich gewährt werden.

Mit der Regelung werden Unternehmen, die im internationalen Wettbewerb stehen und einen Beitrag zu mehr Energieeffizienz leisten, von einem Teil der Strom- und der Energiesteuer entlastet. Es ist eine der größeren Steuervergünstigungen. Für 2016 sind dafür Mindereinnahmen des Bundes von rund zwei Milliarden Euro eingeplant.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wirtschaft
DAX
Chart
DAX 12.385,50 -0,68%
TecDAX 2.571,50 -1,21%
EUR/USD 1,2289 +0,12%

Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation

Aktien Tops & Flops

Henkel VZ 109,00 +2,98%
DT. BÖRSE 108,15 +0,70%
E.ON 8,18 +0,38%
DT. TELEKOM 12,90 -2,38%
HEID. CEMENT 82,32 -1,44%
DAIMLER 69,38 -1,10%

Wertpapiersuche

Fonds Top Performer 3 Jahre

Fondsname FA Perf. 3J.
Structured Solutio AF 230,15%
Commodity Capital AF 196,89%
AXA World Funds Gl RF 157,53%
BlackRock Global F AF 94,67%
UBS (Lux) Equity F AF 93,21%

mehr

Wechselkurse interaktiv

Weltkarte

Wollen Sie das PK-Kennzeichen?