Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 5 ° Sprühregen

Navigation:
Inflation in der Eurozone unverändert

EU Inflation in der Eurozone unverändert

Die Inflation in der Eurozone hat im März den negativen Bereich verlassen. Die Verbraucherpreise hätten sich im Jahresvergleich unverändert gezeigt, wie das Statistikamt Eurostat nach einer zweiten Schätzung mitteilte.

Voriger Artikel
Land Niedersachsen stärkt VW-Spitze den Rücken
Nächster Artikel
Bauern setzen in der Krise auf Hilfe der Politik

Die nach wie vor ungewöhnlich schwache Teuerung setzt die Europäische Zentralbank (EZB) unter Druck.

Quelle: Oliver Berg

Luxemburg. In einer ersten Schätzung hatte Eurostat für März noch eine Inflation von minus 0,1 Prozent gemeldet. Volkswirte hatten eine Bestätigung der ersten Schätzung erwartet.

Im Februar war die Inflation erstmals seit dem vergangenem September wieder in den negativen Bereich gerutscht und hatte bei minus 0,2 Prozent gelegen. Günstige Energiepreise bremsen die Teuerung weiter stark. Im Monatsvergleich stiegen die Verbraucherpreise im März dennoch um 1,2 Prozent.

Die nach wie vor ungewöhnlich schwache Teuerung setzt die Europäische Zentralbank (EZB) unter Druck, die für das Ziel der Preisstabilität eine jährliche Inflation von knapp zwei Prozent anstrebt.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wirtschaft
DAX
Chart
DAX 11.221,00 +0,37%
TecDAX 1.754,00 +1,21%
EUR/USD 1,0539 -0,70%

Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation

Aktien Tops & Flops

FMC 77,16 +3,42%
FRESENIUS... 69,61 +1,93%
Henkel VZ 109,35 +1,87%
DT. BANK 17,28 -3,61%
THYSSENKRUPP 23,49 -2,39%
INFINEON 16,20 -1,12%

Wertpapiersuche

Fonds Top Performer 3 Jahre

Fondsname FA Perf. 3J.
Stabilitas PACIFIC AF 164,92%
Structured Solutio AF 163,72%
Crocodile Capital MF 122,39%
Stabilitas GOLD+RE AF 112,08%
Fidelity Funds Glo AF 98,25%

mehr

Wechselkurse interaktiv

Weltkarte

Sollte Rauchen im Auto verboten werden, wenn Kinder dabei sind?