Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Wirtschaft Inflation in der Eurozone weiter sehr niedrig
Nachrichten Wirtschaft Inflation in der Eurozone weiter sehr niedrig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:28 31.08.2016
Die seit langem sehr niedrige Inflationsrate macht Ökonomen Sorgen: Quelle: Uli Deck dpa
Anzeige
Luxemburg

Nahrungsmittel, Alkohol und Tabak verteuerten sich dieser Schätzung zufolge zwar binnen Jahresfrist um 1,3 Prozent, doch gingen die Energiepreise zugleich um 5,7 Prozent zurück.

Die seit langem sehr niedrige Inflationsrate macht Ökonomen Sorgen: Sie fürchten eine Abwärtsspirale der Preise - eine sogenannte Deflation - und eine Schwächung der Konjunktur, wenn sich immer mehr Verbraucher und Unternehmen in Erwartung noch niedrigerer Preise bei Konsum und Investitionen zurückhalten. Die Europäische Zentralbank (EZB) versucht, mit einer sehr lockeren Geldpolitik gegenzusteuern - ohne dass die Inflation bislang nennenswert steigt.

dpa

E-Bikes sind seit Jahren Trend - inzwischen haben selbst sportliche Mountainbikes einen Elektroantrieb.

Kein anderes Segment im Fahrradmarkt sei derzeit auch so dynamisch, heißt es bei Branchenexperten mit Bezug auf steigende Absatzzahlen und die technische Entwicklung.

31.08.2016

Einzelhandelsunternehmen in Deutschland mussten im Juli leichte Einnahmerückgänge hinnehmen. Sie setzten preisbereinigt 1,5 Prozent weniger um als im Vorjahresmonat, wie das Statistische Bundesamt auf Basis vorläufiger Zahlen mitteilte.

31.08.2016

Der Autohersteller Volkswagen hat im großen Stil Abgaswerte beschönigt. Dazu setzte der Konzern im Prinzip verbotene Software ein. Der frühere EU-Industriekommissar Verheugen sagt, so etwas habe er weder moralisch noch technisch für möglich gehalten.

30.08.2016
Anzeige