Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Wirtschaft Jobvermittler: Aussichten auf Arbeitsmarkt weiter gut
Nachrichten Wirtschaft Jobvermittler: Aussichten auf Arbeitsmarkt weiter gut
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:48 29.08.2016
Wartende sitzen im Jobcenter in Leipzig. Jobvermittler gehen davon aus, dass sich der Arbeitsmarkt in Deutschland weiter positiv entwickeln wird. Quelle: Jan Woitas/Archiv
Anzeige
Nürnberg

"Die Arbeitsagenturen erwarten eine weiter anziehende Arbeitsmarktentwicklung", sagte IAB-Forscher Enzo Weber. Die anhdauernd zurückgehende Erwerbslosigkeit sei beachtlich, da zugleich immer mehr Flüchtlinge auf dem Arbeitsmarkt ankämen. Das IAB-Arbeitsmarktbarometer stieg im August daher um 0,4 Punkte auf 103,6 Zähler. Die Skala reicht von 90 (sehr schlechte Entwicklung) bis 110 (sehr gute Entwicklung). Viele Flüchtlinge machten derzeit jedoch auch noch Integrations- und Sprachkurse und hätten sich deshalb noch nicht arbeitslos gemeldet, gibt Weber zu bedenken.

In vielen Berufen sei der Bedarf an Fachkräften hoch. Durch die starke Zuwanderung und die zunehmende Erwerbstätigkeit von Frauen und Älteren könne diese Nachfrage in steigende Beschäftigung umgemünzt werden, sagte Weber. Selbst einen Konjunkturdämpfer würde der Arbeitsmarkt seiner Ansicht nach gut überstehen.

dpa

Die deutsche Wirtschaft will nach Ifo-Erhebungen trotz eingetrübter Konjunkturaussichten mehr Arbeitsplätze schaffen.

Die Einstellungsbereitschaft sei sogar leicht gestiegen, teilte das Ifo Institut für Wirtschaftsforschung am Montag in München mit.

29.08.2016

Die Avocado liegt im Trend. Immer mehr Restaurant setzen die kalorienreiche Frucht auf die Speisekarte, die internationalen Foodblogs sind voll von kreativen Rezepten für Salate, Guacamole und Avocado-Toast.

Der Boom führt im größten Anbauland Mexiko Umweltschützern zufolge allerdings zur illegalen Abholzung von Wäldern.

29.08.2016

Die Ölpreise sind gesunken. Am Morgen kostete ein Barrel (159 Liter) der Nordseesorte Brent zur Lieferung im Oktober 49,33 US-Dollar. Das waren 59 Cent weniger als am Freitag.

29.08.2016
Anzeige