Volltextsuche über das Angebot:

6 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
Keine Steigerung der Übernachtungszahlen im April

Tourismus Keine Steigerung der Übernachtungszahlen im April

Im deutschen Tourismusgeschäft hat sich der allgemeine Positivtrend im April nicht fortgesetzt. Die Hotels mit mindestens zehn Schlafgelegenheiten meldeten für den Monat 33,2 Millionen Übernachtungen, wie das Statistische Bundesamt berichtete.

Voriger Artikel
BP-Bericht: USA steigen zum weltgrößten Energieproduzenten auf
Nächster Artikel
Ratingagentur S&P stuft Griechenland weiter herab

Im April hat sich der Positivtrend bei den Hotelübernachtungen nicht fortgesetzt. Das lag auch daran, dass das Osterfest in den März fiel.

Quelle: Oliver Berg

Wiesbaden. Das waren annähernd genauso viele wie ein Jahr zuvor. Dass die übliche Steigerung ausblieb, hat nach Einschätzung der Statistiker mit dem frühen Osterfest zu tun. Ein Teil der Ferien und damit des zusätzlichen Geschäfts entfielen in diesem Jahr auf den März, während 2014 Ostern mitten im April lag. Für die ersten vier Monate des Jahres liegt die Übernachtungszahl noch 3 Prozent über dem Rekord von 2014.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wirtschaft
DAX
Chart
DAX 13.173,50 -0,20%
TecDAX 2.636,50 -0,63%
EUR/USD 1,2263 +0,06%

Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation

Aktien Tops & Flops

BMW ST 91,90 +2,60%
VOLKSWAGEN VZ 182,44 +1,64%
E.ON 9,01 +0,94%
THYSSENKRUPP 24,85 -1,82%
DT. BANK 15,06 -1,71%
HEID. CEMENT 91,82 -1,67%

Wertpapiersuche

Fonds Top Performer 3 Jahre

Fondsname FA Perf. 3J.
Structured Solutio AF 282,11%
Commodity Capital AF 255,14%
SEB SICAV 2 SEB Ea AF 112,91%
FPM Funds Stockpic AF 104,70%
Baring Russia Fund AF 103,61%

mehr

Wechselkurse interaktiv

Weltkarte

Sollte es Schüleraustausch zwischen Ost- und Westdeutschen geben?