Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Wirtschaft KfW-Kreditprogramm für Unternehmen aus Krisenländern
Nachrichten Wirtschaft KfW-Kreditprogramm für Unternehmen aus Krisenländern
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:06 26.05.2013
Eingang zum Gebäude der staatlichen KfW Bankengruppe in Frankfurt am Main. Quelle: Emily Wabitsch
Berlin

Dabei solle die KfW Globaldarlehen an Schwesterinstitute in den notleidenden Ländern vergeben, die damit wiederum Kredite für Investitionen an die heimische Wirtschaft geben könnten. Auf diese Weise würden Unternehmen in Südeuropa von den niedrigen Zinsen profitieren. Die KfW-Darlehen sollen vom Bundestag verbürgt werden.

Die Bundesregierung will dem Bericht zufolge auf diese Weise einen einstelligen Milliardenbetrag für Investitionen in Südeuropa mobilisieren. "Ich meine, dass wir zusätzlich auch bilaterale deutsche Hilfen anbieten sollten", begründete Finanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) das Vorhaben in einem Brief an Wirtschaftsminister Philipp Rösler (FDP). Davon verspreche er sich "eine merklich schneller wirkende Unterstützung mit sichtbaren, auch psychologisch wirksamen Ergebnissen in überschaubarer Zeit".

Das Bundeswirtschaftsministerium begrüßte Schäubles Vorstoß und sprach von zielführenden Überlegungen. "Der Realwirtschaft in Südeuropa wird es helfen, wenn gerade kleine und mittelständische Unternehmen einen leichteren Zugang zum Kapitalmarkt haben", sagte ein Ministeriumssprecher am Sonntag in Berlin.

Schäuble und sein portugiesischer Amtskollege Vitor Gaspar hatten am vergangenen Mittwoch nach einem Treffen in Berlin bereits mitgeteilt, dass Deutschland Portugal bei der Finanzierung kleiner und mittlerer Unternehmen "mit großen Potenzialen" helfen werde. Bei dem Programm solle eng mit der staatlichen Förderbank KfW kooperiert werden, hieß es schon nach diesem Besuch.

dpa

Brasilien will zwölf afrikanischen Staaten Schulden in Höhe von rund 700 Millionen Euro erlassen. Das kündigte der Sprecher von Brasiliens Präsidentin Dilma Rousseff am Rande der Feierlichkeiten zum 50-jährigen Bestehen der Afrikanischen Union in Äthiopien an.

26.05.2013

Sparer und Inhaber von Geldvermögen verlieren weltweit mehr als 100 Milliarden Euro im Jahr, weil die Zinsen in vielen Ländern unter der Inflationsrate liegen.

26.05.2013

Die Energiepolitik in Europa steht nach Expertenmeinung vor folgenschweren Weichenstellungen. Dabei gehe es vor allem darum, ob und wie die Klimaschutzziele für die Zeit nach 2020 fortgeschrieben werden.

26.05.2013