Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Wirtschaft Kreuzfahrtreedereien brauchen mehr Schiffe
Nachrichten Wirtschaft Kreuzfahrtreedereien brauchen mehr Schiffe
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:14 10.03.2016
Das britische Kreuzfahrtschiff «Queen Mary 2» am Kreuzfahrtterminal in der Hamburger Hafencity. Quelle: Markus Scholz/Symbolbild
Anzeige
Berlin

n.

Durch die bestehende Flotte sei deshalb fast kein Wachstum mehr möglich. Im vergangenen Jahr stieg die Zahl der Passagiere aus Deutschland mit 2,3 Prozent gegenüber 2014 vergleichsweise gering.

Im laufenden Jahr kommen jedoch mit der "Aida Prima" und der "Mein Schiff 5" von Tui Cruises allein für den deutschen Markt zwei große Schiffe hinzu, weltweit sind es voraussichtlich zehn neue Schiffe. Grammerstorf ist deshalb zuversichtlich, dass das Wachstum 2016 wieder deutlich höher ausfällt: "Aufgrund des erwarteten Flottenzuwachses werden wir in diesem Jahr die Zwei-Millionen-Marke bei den Passagieren überschreiten können." 2015 unternahmen 1,81 Millionen Deutsche eine Hochseekreuzfahrt.

dpa

Deutsche-Börse-Chef Kengeter räumt auf: Die einst teuer gekaufte US-Tochter ISE wird abgestoßen. Das füllt die Kassen der Frankfurter zur rechten Zeit: Die Fusionsverhandlungen mit der Londoner Börse gehen in die heiße Phase.

10.03.2016

Klassische Paketversender sind mit der Flut an Amazon-Sendungen in Hochzeiten wie dem Weihnachtsgeschäft überfordert - so sieht es der weltgrößte Online-Händler. Er least erstmal 20 Transportflugzeuge. Pläne für eine Beteiligung lassen aber größere Ambitionen vermuten.

10.03.2016

Die deutsche Massengastronomie ist dank günstiger Rahmenbedingungen im vergangenen Jahr stark gewachsen. Die 100 größten Betriebe verzeichneten nach einer Analyse der Fachzeitschrift "food service" ein Umsatzplus von 4,9 Prozent, wie der Deutsche Fachverlag im Vorfeld der Fachmesse Internorga in Hamburg mitteilt.

10.03.2016
Anzeige