Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Marke „Air Berlin“ steht zum Verkauf

Nach Insolvenz Marke „Air Berlin“ steht zum Verkauf

Nach dem Flugbetrieb verkauft der Insolvenzverwalter nun auch die Marke „Air Berlin“. Investoren können Angebote für rund 180 geschützte Begriffe und Wortmarken der insolventen Fluggesellschaft abgeben

Voriger Artikel
Flixbus will mit Airlines zusammenarbeiten
Nächster Artikel
Marken-Kräutertees sind am stärksten belastet

Nach der Insolvenz der Fluggesellschaft steht auch die Marke „Air Berlin“ zum Verkauf.

Quelle: dpa

Berlin. Zum Verkauf stehen unter anderem auch „LTU“ und „airduesseldorf“ sowie zahlreiche Internetadressen. Air-Berlin-Insolvenzverwalter Lucas Flöther ließ am Dienstag offen, welche Einnahmen er sich erhofft. Er sprach nur von substanziellen Erlösen zugunsten der Insolvenzmasse.

Die zweitgrößte Fluggesellschaft hatte im August Insolvenz angemeldet. Sie hatte nach mehreren Übernahmen – darunter die Fluggesellschaft LTU – über Jahre Verluste eingeflogen. Flugzeuge sowie Start- und Landerechte der Air Berlin sicherten sich unter anderem die Lufthansa, Easyjet und Niki Lauda.

Von RND/dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wirtschaft
DAX
Chart
DAX 12.354,50 -0,93%
TecDAX 2.576,50 -1,02%
EUR/USD 1,2339 +0,52%

Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation

Aktien Tops & Flops

Henkel VZ 108,05 +2,08%
DT. BÖRSE 108,35 +0,88%
E.ON 8,21 +0,72%
DT. TELEKOM 12,83 -2,88%
HEID. CEMENT 82,18 -1,60%
INFINEON 22,06 -1,30%

Wertpapiersuche

Fonds Top Performer 3 Jahre

Fondsname FA Perf. 3J.
Structured Solutio AF 230,15%
Commodity Capital AF 196,89%
UBS (Lux) Equity F AF 93,21%
SEB SICAV 2 SEB Ea AF 88,15%
SQUAD CAPITAL SQUA AF 86,69%

mehr

Wechselkurse interaktiv

Weltkarte

Was halten Sie von dem Slogan „Brandenburg. Es kann so einfach sein“?