Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Wirtschaft Marktflaute macht Tabakkonzern BAT zu schaffen
Nachrichten Wirtschaft Marktflaute macht Tabakkonzern BAT zu schaffen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:07 23.10.2013
Der Sitz von British-American-Tabacco in Bayreuth Quelle: David Ebener
Anzeige
London

Währungsbereinigt stieg der Umsatz zwar dank kräftiger Preiserhöhungen um 3,5 Prozent, wie der Tabakhersteller am Mittwoch in London mitteilte. Analysten hatten aber mit etwas mehr gerechnet.

Trotz negativer Währungseffekte und des schrumpfenden Gesamtkonsums von Zigaretten weltweit habe sich der Konzern gut geschlagen, sagte Unternehmenschef Nicandro Durante. Der Hersteller von Marken wie "Lucky Strike", "Pall Mall", "Kent" oder "Dunhill" verkaufte bis Ende September weltweit 501 Milliarden Zigaretten, 16 Milliarden weniger als noch ein Jahr zuvor.

Seinen Aktienrückkauf setzte BAT fort. Zwischen Januar und Ende September kaufte der Konzern 31,4 Millionen eigene Papiere zurück und zahlte dafür vor Transaktionskosten 1,1 Milliarden Pfund (1,3 Mrd Euro.

dpa

Die 30 Aktien des Dow Jones Industrial Index wiesen am 22.10.2013 um 22:25 Uhr MEZ folgende Schlusskurse auf. (Stand und Veränderung zur Schlussnotierung am vorherigen Börsentag bei Aktien in US-Dollar, bei Indizes in Punkten).

22.10.2013

Das Land Niedersachsen darf Europas größten Autobauer Volkswagen auch künftig mit dem umstrittenen VW-Gesetz gegen feindliche Übernahmen abschirmen. Der Europäische Gerichtshof (EuGH) hat die Sonderstellung des staatlichen Großaktionärs bestätigt und einen Schlusspunkt hinter die seit gut zehn Jahren laufende Auseinandersetzung gesetzt.

22.10.2013

Die Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten (NGG) hat die Tarifverhandlungen für die deutsche Fleischindustrie am Dienstag mit der Forderung nach einem bundesweiten Mindestlohn eröffnet.

22.10.2013
Anzeige