Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Wirtschaft Marktforscher: Samsung holt bei Tablet-Absatz deutlich auf
Nachrichten Wirtschaft Marktforscher: Samsung holt bei Tablet-Absatz deutlich auf
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:07 31.10.2013
Bereits 20,4 Prozent Marktanteil: Der südkoreanische Elektronikkonzern Samsung hat beim Tablet-Absatz deutlich zum Marktführer Apple aufgeholt. Quelle: Yonhap/epa
Anzeige
Framingham

n. Ein Jahr zuvor lag Samsung laut IDC noch bei 4,3 Millionen Tablets und 12,4 Prozent Marktanteil.

Apple trat dagegen unmittelbar vor dem Start der neuen iPad-Generation auf der Stelle. Der Absatz ging im Jahresvergleich leicht auf 14,1 Millionen Geräte zurück. Apple blieb damit zwar der führende Anbieter, der Marktanteil ging aber von gut 40 Prozent auf knapp 30 Prozent zurück.

Das Absacken der Marktanteile könnte aber auch damit zu tun haben, dass die Käufer auf die nächste iPad-Generation gewartet haben. Apple startet an diesem Freitag den Verkauf des neuen iPad Air, das von Experten gute Bewertungen bekam und die Waage wieder etwas bewegen könnte. Außerdem bringt Apple vor Weihnachten noch ein runderneuertes iPad mini auf den Markt.

Die Nummer drei ist laut IDC die taiwanesische Firma Asus, Hersteller von Googles Nexus-7-Tablets, mit einem Marktanteil von 7,4 Prozent. Der weltgrößte PC-Hersteller Lenovo folgt mit 4,8 Prozent Marktanteil - es ist ein Sprung von nur 1,1 Prozent vor einem Jahr. Acer schließt die Top 5 mit 2,5 Prozent ab. Insgesamt stieg der Tablet-Absatz nach IDC-Berechnungen im Jahresvergleich um 36,7 Prozent auf 47,6 Millionen Geräte.

dpa

Nach wochenlangen zähen Verhandlungen mit seinen Gläubigern hat der angeschlagene brasilianische Öl-Konzern OGX die Notbremse gezogen. Die hoch verschuldete Firma des Unternehmers und einstigen Multi-Milliardärs Eike Batista beantragte im Rahmen des brasilianischen Insolvenzrechtes Gläubigerschutz.

31.10.2013

Die stetig wachsenden Werbeeinnahmen von Smartphones und Tablet-Computern füllen Facebook die Kasse. Im dritten Quartal kam bereits jeder zweite Werbedollar über die mobilen Geräte herein, was für einen satten Gewinn sorgte.

31.10.2013

Kein Goldener Oktober auf dem deutschen Arbeitsmarkt: Die flaue Konjunktur hat trotz Rekordbeschäftigung nur für eine schwache Herbstbelebung gesorgt und die Hoffnung auf einen Jobaufschwung weiter gedämpft.

30.10.2013
Anzeige