Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -3 ° Regen

Navigation:
Medien: Früherer FBI-Chef Freeh soll VW helfen

Auto Medien: Früherer FBI-Chef Freeh soll VW helfen

Der frühere FBI-Chef Louis Freeh soll VW nach Medien-Informationen in der Abgas-Affäre in den USA helfen. Ein VW-Sprecher wollte sich dazu am Montagabend nicht äußern: "Das sind Spekulationen, die wir nicht kommentieren.

Voriger Artikel
IWF stellt Weltwirtschaftsprognose vor
Nächster Artikel
Mehrheit der Deutschen "arbeitet um zu leben"

Soll VW als US-Sonderbeauftragter in der Abgas-Affäre helfen: Louis Freeh, der frühere FBI-Chef Louis Freeh.

Quelle: Matthew Cavanaugh/Archiv

München/Wolfsburg.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wirtschaft
DAX
Chart
DAX 10.694,00 +0,09%
TecDAX 1.699,00 -0,11%
EUR/USD 1,0772 +0,11%

Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation

Aktien Tops & Flops

E.ON 6,41 +4,42%
RWE ST 12,20 +4,07%
DT. BANK 15,77 +2,12%
HEID. CEMENT 83,66 -0,87%
MERCK 92,69 -0,84%
Henkel VZ 106,00 -0,82%

Wertpapiersuche

Fonds Top Performer 3 Jahre

Fondsname FA Perf. 3J.
Structured Solutio AF 153,16%
Crocodile Capital MF 122,39%
Stabilitas GOLD+RE AF 111,56%
Polar Capital Fund AF 102,45%
Fidelity Funds Glo AF 91,69%

mehr

Wechselkurse interaktiv

Weltkarte

Die olympischen Spiele werden künftig nicht mehr bei ARD und ZDF übertragen - eine gute Entscheidung?